Die besten Abnehmtipps für Frauen ab 40

Die meisten Frauen über 40 haben bereits die Erfahrung gemacht, dass es mit dem Abnehmen nicht mehr so einfach ist wie noch mit 20.

Doch woran liegt das und welche besonderen Tipps müssen Frauen ab 40 beachten, um trotzdem erfolgreich Gewicht zu verlieren?

Selbst wenn Frauen ab 40 nichts an ihren Essgewohnheiten und ihrer Bewegung verändern nehmen sie trotzdem laut Experten bis zu 1 Kilo pro Jahr zu. Mit steigendem Alter verändert sich der Stoffwechsel und die Körperzusammensetzung. Der Stoffwechsel wird je nach Veranlagung um bis zu 15 Prozent gedrosselt.

Auch die Hormone spielen bei der Gewichtszunahme eine Rolle. Ab etwa 40 Jahren sinkt der Östrogenspiegel und dies begünstigt die Fetteinlagerung am Bauch. In den Wechseljahren verstärkt sich dieser Prozess noch.

Alles in allem wird das Abnehmen also schwieriger. Doch solltest du deshalb gleich aufgeben? NEIN!

Denn auch ab 40 kannst du selbstverständlich erfolgreich abnehmen und langfristig schlank bleiben. Du musst nur etwas umdenken und einige besondere Methoden und Tipps befolgen.

Abnehmtipps für Frauen ab 40

Verstehe deinen Körper

Das wichtigste ist, dass du deinen Körper verstehst und herausfindest, was sich mit der Zeit geändert hat. Der weibliche Körper benötigt ab 40 normalerweise eine andere Ernährung und andere Bewegungsformen als noch mit 30. Sehr wahrscheinlich wird das auch bei dir der Fall sein.

Vielleicht verträgt dein Körper keine intensiven Ausdauerbelastungen mehr und andere Bewegungsformen wie etwa Yoga sind besser geeignet, um in Form zu kommen. Evtl. verträgst du Alkohol, Kaffee und Zucker nicht mehr so gut wie früher und musst hier etwas sparen.

Wenn du deinen Körper verstehst und begreifst, welche Dinge funktionieren und welche nicht, dann schaffst du die Basis, um auch nach 40 schlank zu sein.

Achte auf deinen Schlaf

Viele Frauen entwickeln ab etwa 40 Schlafprobleme, die womöglich mit Veränderungen im Hormonhaushalt zusammenhängen. Ein kurzer Schlaf wirkt sich negativ auf Hungerhormone aus, wodurch man während des Tages mehr Appetit hat.

Außerdem sorgt ein Schlafmangel auch für eine vermehrte Produktion des Stresshormons Cortisol, wodurch der Fettabbau gehemmt wird. Grundsätzlich solltest du dich an einen Arzt wenden, wenn du Schlafprobleme hast.

Zusätzlich kannst du ein paar einfache Tipps befolgen, wie etwa eine Verringerung des Koffeinkonsums, mehr Zeit im Freien zu verbringen oder mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen auf den Fernseher oder deinen Laptop zu verzichten.

Verbessere deinen Hormonhaushalt

Wie bereits erwähnt spielt der Hormonhaushalt eine wichtige Rolle bei der Veränderung der Gewichtssituation ab 40. Dies lässt sich nicht vermeiden, doch du kannst durch einige Veränderungen zumindest gegensteuern und die negativen Auswirkungen eindämmen.

Zuallererst solltest du dein Stressniveau so gut es geht senken. Stress wird oft unterschätzt, wenn es ums Abnehmen geht. Doch zu viel Stress kann vor allem ab 40 zu einer erhöhten Fetteinlagerung führen.

Der zweite Bereich ist die Ernährung. Gerade ab 40 solltest du weniger Zucker und einfache Kohlenhydrate zu dir nehmen, da sich diese Nährstoffe negativ auf deinen Hormonhaushalt auswirken. Eine zeitlich befristete Low-Carb Ernährung kann hier das Richtige sein.

Erhöhe deinen Stoffwechsel

Da sich dein Stoffwechsel ab 40 rapide verlangsamt ist es wichtig, ihn durch deinen Lebensstil und deine Ernährung wieder zu steigern.

Eines der wichtigsten Dinge, die du dazu machen kannst, ist deine tägliche Eiweißzufuhr zu steigern. Denn Eiweiß erhöht erwiesenermaßen den Stoffwechsel, gibt dem Körper Energie und hilft beim Muskelaufbau.

Laut Expertenschätzungen sollten Frauen über 40 täglich 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht anstreben.


Iss mehr echte, vollwertige Lebensmittel

Dieser Tipp gilt prinzipiell für jedes Alter, doch gerade ab 40 ist es wesentlich, mehr vollwertige und weniger verarbeitete, abgepackte Lebensmittel zu essen. Ein großes Problem bei stark verarbeiteten Lebensmittel sind Unmengen an verstecktem Zucker. Und Zucker ist gerade ab 40 der wesentliche Nährstoff, den es zu reduzieren gilt.

Wenn du beim Kochen echte, frische Lebensmittel verwendest, dann weißt du was drin steckt. Nutze frisches Gemüse, Obst und natürliche Eiweißquellen und du wirst leichter abnehmen. Auch Lebensmittel wie Weißbrot oder Nudeln sollten seltener gegessen werden, da sie ähnlich wie Zucker in der Ernährung wirken.

Nutze stattdessen komplexe Kohlenhydrate, wie sie in Süsskartoffeln, Quinoa und braunem Reis zu finden sind

Werbung

Wenn du etwas Hilfe benötigst, um diese Tipps zu befolgen und nach einem Schritt-für-Schritt Abnehmplan suchst, dann ist meine 3 Woche Abnehmchallenge das Richtige für dich.

Das Programm hilft dir, gesunde Essgewohnheiten zu etablieren, die dir bei einem langfristigen Gewichtsverlust helfen.

Durch diesen Plan kannst du in 3 Wochen 5-10 Kilo abbauen und das ohne Nahrungsergänzungsmittel oder Tabletten.

Wenn du bereit für eine positive Änderung deiner Ernährung bist und noch heute starten willst, dann klick auf den folgenden Link und leg los: www.3-wochen-abnehmchallenge.de

Kategorien Abnehmen