Rindfleisch-Haferflocken-Suppe

Eine kreative Rindfleischsuppe mit Haferflocken und viel Gemüse. Dieses gesunde Rezept macht satt und liefert wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Die perfekte Mahlzeit nicht nur in der kälteren Jahreszeit.

Rezept: Rindfleisch-Haferflocken-Suppe

Rezeptangaben für 6 Portionen

Zutaten:

  • 375 g Rinderfilet, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Esslöffel (30 ml) Olivenöl
  • 2 Möhren, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Zweige Staudensellerie, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1,25 Liter Rinderbrühe
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten, abgetropft
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige frischer Thymian
  • 50 g Haferflocken
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Brate das Rindfleisch und die Zwiebeln in einem großen Topf bei mittlerer Hitze im Öl an. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gib die Karotten, den Sellerie und den Knoblauch hinzu. Etwa 2 Minuten weiterbraten.
  2. Gib die Brühe, die Tomaten und die Kräuter hinzu. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist (etwa 20 Minuten). Die Haferflocken hinzufügen und weitere 3 bis 5 Minuten köcheln lassen. Entferne die Thymianzweige und Lorbeerblätter. Nach Belieben würzen.

Warum sind Haferflocken ideal zum Abnehmen?

Haferflocken sind zwar durchaus nicht kalorienarm, doch die speziellen enthaltenen Ballaststoffe sorgen dafür, dass ein Haferflocken-Gericht sehr lange satt macht, wodurch die gesamte Mengen an aufgenommenen Kalorien am Tag sinkt. Außerdem liefern sie relativ viel Eiweiß, was ebenfalls das Sättigungsgefühl erhöht und den Stoffwechsel ankurbelt.

Des Weiteren stärken Haferflocken die Verdauung und enthalten reichlich Mineralstoffe (vor allem Magnesium, Phosphor und Zink), viele Vitamine (vor allem Vitamin B1- und B6) und viel pflanzliches Eisen.

Haferflocken-Diätplan

Wenn du mit Hilfe von Haferflocken abnehmen möchtest, dann solltest du dir unseren Haferflocken-Diätplan ansehen. Darin findest du alle wichtigen Infos und einen kompletten 2-Wochen Plan inkl. Rezepten.Hier geht’s zum Diätplan: Haferflocken-Diät.

Schreibe einen Kommentar