Pueraria mirifica

pueraria mirifica or white krua kwao. Hand drawn watercolor painting .Vector illustration

Pueraria mirifica ist eine Heilpflanze, die in Thailand beheimatet ist.

Sie findet dort seit Jahrhunderten medizinische Anwendung. Vor allem wird sie als natürlicher und sicherer Ersatz für eine Hormonersatztherapie (HET, engl. hormone replacement therapy / HRT) verwendet.

(Tipp: Unsere Produktempfehlung findest du hier*)

Pueraria Mirifica ist eigentlich eine Kurzform für Pueraria Candollei var. Mirifica. Sie ist eine von drei Pflanzenarten, die als Kwao Krua bezeichnet werden. Manchmal wird ihr auch der Name weißes Kwao Krua gegeben.

Die Pflanze ist sehr reich an Phytoöstrogenen. Dies sind sekundäre Pflanzenstoffe, die eine ähnliche Struktur und biologische Aktivität wie die zu den weiblichen Sexualhormonen zählenden Östrogene aufweisen.

Die bioaktivsten Phytoöstrogene in Pueraria Mirifica sind Deoxymiroestrol und Miroestrol. Diese sollen potenter und wirksamer als Östrogen selbst sein.

Basierend auf frühen Forschungsergebnissen scheint die Pflanze als HET-Ersatz vielversprechend. Allerdings ist nicht erwiesen, ob eine Behandlung mit Pueraria mirifica sicherer als die Hormonersatztherapie ist.

Im Moment muss man davon ausgehen, dass beide Behandlungen dieselben Risiken und Nebenwirkungen haben.

Es muss bei all den positiven Anzeichen des Weiteren beachtet werden, dass viele der Studien zur Wirkung der Heilpflanze nicht doppelblind und Placebo kontrolliert waren.

Werbung
BildBeschreibungLink
Pueraria mirifica in Pulverform, 100 Gramm Pueraria mirifica in Pulverform, 100 GrammMehr Infos
PURAFEM Pueraria Mirifica Brust Creme PURAFEM Pueraria Mirifica Brust CremeMehr Infos
225ml Breast Firming Cream mit Pueraria Mirifica 225ml Breast Firming Cream mit Pueraria MirificaMehr Infos

Wirkung im Detail

Pueraria mirifica bei Wechseljahresbeschwerden

In mehreren Studien wurde bereits festgestellt, dass die Pflanze mögliche Effekte im Zusammenhang mit Symptomen während den Wechseljahren zu haben scheint.

Problematisch an diesen Studien ist lediglich, dass sie oft ohne Placebo-Gruppe durchgeführt wurden.

In einer solchen Studie wurden entweder 50 mg oder 100 mg Pueraria mirifica täglich über sechs Monate eingenommen.

In beiden Gruppen reduzierten sich die Wechseljahresbeschwerden nach eigener Aussage der Probandinnen um durchschnittlich 42%.[1]

Eine weitere Studie untersuchte Frauen, deren Gebärmutter entfernt wurde und die an Wechseljahres-ähnlichen Symptomen litten. Die Untersuchung hatte ebenfalls keine Placebo-Gruppe.

Es wurden zwei Gruppen gebildet, die entweder 25mg oder 50mg über 6 Monate einnahmen. Laut eigener Aussage reduzierten sich die Beschwerden der Probandinnen nach 6 Monaten um 58% (bei 25mg) bzw. 50% (bei 50mg). [2]

Als Fazit zum aktuellen Forschungsstand kann gesagt werden, dass bei den bisherigen Versuchen meist eine dosisunabhängige Wirkung eintrat, deren Effekte bei längerer Einnahmedauer stärker waren.

Problematisch ist die Tatsache, dass diese Ergebnisse nicht mit einer Placebo-Gruppe kontrolliert wurden.

 

Miroestrol
Miroestrol

Östrogen

Pueraria mirifica enthält die bioaktiven Substanzen Deoxymiroestrol und Miroestrol. Beide Stoffe haben östrogen-ähnliche Effekte.

In einer Untersuchung hatte Miroestrol25% der Effektivität des weiblichen Geschlechtshormons 17β-Estradiol. [3]

Deoxymiroestrol war in Versuchen um einiges potenter als Miroestrol. Eine Untersuchung sprach gar davon, dass es im Vergleich zu Miroestrol 10mal effektiver wäre.

Die Autoren dieser Studie gaben zu Protokoll, dass Deoxymiroestrol  als das eigentliche bioaktive Östrogen in Pueraria mirifica bezeichnet werden müsste. [4]

Eine Studie an weiblichen Affen kam zu dem Ergebnis, dass die Pflanze östrogenartige Effekte auslöst.

Der Menstruationszyklus verlängerte sich signifikant bei Einnahme von 10mg und 100mg täglich über eine Dauer von 3 Menstruationszyklen.

Bei Einnahme von 1000mg täglich über diese Zeitspanne verschwand der Zyklus komplett. [5]

 

Weitere Wirkungen, die mit Pueraria mirifica in Verbindung gebracht werden:

  • Steigerung der Libido
  • Zur Pflege der Haut (z.B. gegen Falten)
  • Zur Brustvergrößerung
  • Gegen Alterungserscheinungen (Anti-Aging)
  • Zum Abnehmen
  • Gegen Osteoporose
  • Gegen Brustkrebs

 

Nebenwirkungen von Pueraria Mirifica

Bei der in Studien üblichen Einnahme sind momentan keine signifikanten Nebenwirkungen bekannt.

Bislang wurden in menschlichen Untersuchungen Dosierungen von bis zu 50 mg am Tag eingenommen. Dabei wurden keine signifikanten Nebenwirkungen festgestellt.

In offenen Studien wurden außerdem Dosierungen zwischen 25 und 100 mg über einen Zeitraum von 6 Monaten verabreicht. Auch hier wurden keine relevanten Nebenwirkungen festgestellt.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze komplett sicher ist. Es muss zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgegangen werden, dass ähnliche Risiken wie bei der Hormonersatztherapie bestehen.

Eine Einnahme sollte also in jedem Fall im Vorfeld mit einem Arzt abgesprochen und kontrolliert werden.

 

Einnahme und Dosierung

Produkte der Pflanze sind zum Auftragen auf die Haut (Cremes, Gels, Seifen) oder zur oralen Einnahme (Kapseln oder Tabletten) erhältlich. (Tipp: Unsere Produktempfehlung findest du hier*)

In klinischen Studien wurden zwischen 200 und 500 mg des Wurzelextraktes pro Tag eingenommen. Manche Hersteller (z.B. Biovea) raten zur zweimaligen Einnahme von 500 mg täglich.

Es empfiehlt sich aber, zu Beginn mit einer niedrigeren Menge anzufangen, damit sich der Körper daran gewöhnen kann.

Hersteller empfehlen zur Brustvergrößerung das zweimalige Auftragen des jeweiligen Produktes am Tag, solange bis dieses vollständig von der Haut absorbiert wurde.

Werbung
Pueraria mirifica in Pulverform, 100 Gramm
Pueraria mirifica in Pulverform, 100 Gramm
von PsoriasisEX
  • In Premiumqualität
  • Zur Haut- und Brustpflege
  • Hergestellt in zertifizierten Betrieben nach GMP und ISO
  • 100% rein
Prime  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Quellen:
1 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14971532
2 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20872225
3 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/13790534
4 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10691701
5 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15805583


* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir Foodgroove.

20 Gedanken zu „Pueraria mirifica“

  1. Hallo zusammen,

    … ich bin auf Pueraria Mirifica über das sehr interessante und informative Buch der ganzheitlich praktizierenden amerikanischen Gynäkologin Christiane Northrup gestoßen: “Frauenkörper Frauenweisheit”. Seit drei Monaten nehme ich zwei Kapseln á 150mg täglich und meine extrem nervenden Wechseljahre-Beschwerden haben sich drastisch reduziert.
    Für mich war bei der Auswahl des Produktes wichtig, dass es sich bei dem Inhalt der Kapseln einmal um Bio-Ware und um das patentierte und von Frau Northrup empfohlene Puresterol® handelt und nicht nur um das Pulver der Pflanze, was gerade bei sehr günstig angebotenen Produkten für mich eher fragwürdig erscheint.
    Nach einem Produkt dieser Art muss man alledings länger suchen. Ich habe es bei Natures Answer gefunden und beziehe es über iHerb. Über Puresterol® gibt es auf der Seite des Produzenten Bio-Botanica einen Link zu einer PDF Datei, wo u.a. eine Studie erwähnt wird die den Schutz der weiblichen Brust vor Brustkrebs durch Pueraria Mirifica herausstellt. http://www.bio-botanica.com/?s=puresterol
    Leider ist der Text nur auf Englisch – aber vielleicht ist es ja trotzdem interessant.
    Man darf bei der ganzen Diskussion natürlich eines nicht vergessen: dass die Pharmaindustrie und somit zeitgleich viele Ärzte kein Interesse an einem natürlichen Produkt gegen klimakterische Beschwerden haben.
    Es ist das gleiche Dilemma wie mit naturidentischem Progesteron, das ebenfalls sehr gur bei zahlreichen Frauen-“Leiden” hilft, aber von der Pharmaindustrie nicht gepusht wird, da es für sie finaziell nicht lukrativ ist. Als ich eine Frauenärztin ganz gezielt darauf ansprach machte sie dicht und meinte zu mir, was mich das denn interessieren würde? Klar, die bekommen Provision, wenn sie gewisse Produkte an die Frau oder an den Mann bringen. Bioidentisches Progesteron zählt nicht dazu. Das selbe gilt für Erkenntnisse bei Altzheimer, wogegen es hammerharte Medikamente mit schlimmen Nebenwirkungen gibt, sich aber kaum jemand für den unglaublichen Einfluß von Ernährung und Lebensführung interessiert. Man muss sich eben selbst versuchen schlau zu machen und so viel fundierte Information wie möglich sammeln. Als Quelle für mehr Wissen und Aufklärung zählt auch diese Seite :o)

  2. Hallo!
    Ich soll von meinem Frauenarzt aus nun auch eine kapsel am tag nehme.
    auf der Verpackung steht, dass man diese mit warmer milch nehmen soll.
    Meine Frage, geht auch kalte Milch oder etwas anderes? Und ist dann besser morgen oder am abend?

    • Hallo Claudia!
      Das liegt am Calciumgehalt der Milch. Calcium soll die Wirkung von Pueraria m. verbessern und bei der Verwertung im Körper helfen. Es ist m.E. egal, ob die Milch warm oder kalt ist. Du kannst auch andere calciumhaltige Lebensmittel zusammen mit der Kapsel einnehmen. Ich denke, Milch bietet sich der Einfachheit halber an.

      Gruß, Dietmar

    • Das hängt auch vom Produkt ab. Bei Biovea gehe ich davon aus, dass man dem Hersteller vertrauen kann.

      LG

  3. Hallo,

    ich habe eine Frage zur Dosierung. Weiter oben in einem Kommentar haben Sie geschrieben, dass 20-30mg morgens und abends ungefährlich sein sollten. Jedoch gibt BIOvea an, 2x täglich eine 500mg Kapsel einzunehmen. Das ist wesentlich mehr, was denken Sie dazu?

    Ich habe bisher 3 Monate lang P.M. eingenommen, welches ich über ebay günstig erworben habe. Es zeigten sich jedoch keine Änderungen (ich habe gehofft, dass sich mein Hautbild bessert und gegen die Brustvergrößerung als Nebenwirkung hätte ich nichts einzuwenden ;) ).

    liebe Grüße
    grinsekatze

    • Hallo grinsekatze,

      danke für deine Hinweise, das war ein Tippfehler meinerseits. Danke dir auch für deine Erfahrungen!

      LG, Dietmar

  4. Hallo zusammen,
    ich habe ihren Bericht gelesen und habe eine Frage zur Einnahmepause .
    Ich nehme seit 68 Tagen Puaria mirifica Kps. von Biovea 1x täglich. morgens
    500 mg. Meine Wechseljahrsbeschwerden sind fast ganz verschwunden und mir geht es richtig gut.
    Muss man eine Einnahmepause machen, wenn ja wie lange ihrer Meinung nach?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen. Lg Gabriele

  5. Hallo Dietmar,
    Meine Frauen Ärztin wußte nicht, dass so was für ein Mittel gibt.
    Ich habe Wechseljahre Beschwerden – Schwindel, Stimmung Schwankungen, Ich nehme zu, unregelmäßige Schmerzen in meinen Brüsten. Die Ärztin hat mir Progesteron beschrieben.
    Darf ich Kwao Krua gleichzeitig nehmen?
    Vielen Dank!

    • Zori, ich würde zunächst bei Progesteron bleiben und schauen, ob sich deine Beschwerden bessern. Falls dies nicht der Falle sein sollte, würde ich nochmals bei deiner Frauenärztin nachfragen, evtl. mit Artikeln und Studienergebnissen.

      LG, Dietmar

  6. Hallo Dietmar,

    mich würde interessieren, bei welchen am Anbieter man am sichersten und das Beste Produkt bestellen kann. Ich habe gehört, das es einige Anbieter gibt bei denen die Qualität nicht passt. Man merkt es leider auch an den Preisunterschieden. Was meinst du dazu?
    Thaivita z.b. hat 150mg in einer Kapsel und verkauft 30 Stück um 19,90 €. BIOVea hat 500mg in einer Kapsel und verkauft 100 Stück zum Preis von 26,10 €.
    Kannst du mir weiterhelfen?

    Liebe Grüße
    Steffi

  7. Hallo Herr Waßner,
    mit großem Interesse habe ich Ihren Bericht gelesen und darf Ihnen für die ausführliche Information Danke… :-)

    Eine bzw. zwei Fragen habe ich…

    Ich habe seit Nov. 2015 keine Periode mehr. Großartig Wechseljahrsbeschwerden habe ich nicht.. Nur Schlafprobleme und leichte Stimmungstiefs. Dies habe ich mit der Einnahme der Yams Wurzel wieder gut in den Griff bekommen… Wenn ich jetzt Kwao Krua nehmen, kann es dann passieren, dass meine Periode wieder einsetzt? :-/

    Da meine Brust, durch zwei Geburten und langes Stillen ihre Festigkeit eingebüßt hat, erhoffe ich mir von den Kwao Krua Kapseln eine Hilfe…
    :-) Wie waren die Auswirkungen der Kapseln auf das Brustgewebe?

    Für Ihre Antwort recht herzlichen Dank…

    Herzliche Grüße
    Gabriele

    • Hallo Gabriele,

      das Ihre Periode wieder einsetzt, halte ich für unwahrscheinlich. Die Studien zur bruststraffenden oder -vergrößernden Wirkung der Pflanze sind nicht eindeutig und von zweifelhafter Aussagekraft. Daher bin ich mir nicht sicher, ob Sie den gewünschten Effekt erzielen werden.

      Viele Grüße
      Dietmar

  8. Hallo Dietmar

    Ich bin 30j alt und überlege seit längerem mit der pueraria mirifica zu beginnen, wegen PMS und Hautunreinheiten. Was mir aber Sorgen macht ist, dass viele Berichte über Brustkrebs sprechen. Ist was dran? Kann man von der Einnahme von z.B Pueraria mirifica Kapseln usw Brustkrebs bekommen?
    Was mich auch interessiert ist die Dosierung und Dauer der Einnahme, git es da bestimmte Regeln?

    Herzlichen Dank im Voraus

    Liebe Grüsse Sarah

    • Hallo Sarah,
      laut meinen Nachforschungen gibt es keine Verbindung zu Brustkrebs. Kannst du mir vielleicht die Quelle der Berichte nennen, das würde mich interessieren?
      Bzgl. der Dosierung gibt es unterschiedliche Angaben. Etwa 20-30mg täglich (am besten morgens) sollten ungefährlich und noch wirksam sein.

      Viele Grüße
      Dietmar

  9. Hallo Dietmar
    gegen meine Wechseljahresbeschwerden (Nachtschweiß, schlechte Laube,depressive Verstimmung und Schlafstörungen) habe ich zwei Monate lang pueraria 500mg 2x täglicheingenommen. dann gab es Lieferschwierigkeiten der Firma und ich habe 1 Monat pausieren. Meine Beschwerden waren unter der Einnahme völlig verscshwunden. Nach einer dreiwöchigen Pause der Einnahme wr alles beim Alten.. Seit Drei tagen habe ich eine neue Lieferung erhalten, allerding von einem andetren hersteller. Die Dosierungsangabe ist 1 Kapsel pro Tag (250 mg).Weil ich mit der vorherigen Dosierung gut zurecht kan, habe ih dann 4 Kapseln täglich eingenommen. Nun leide ich nicht mehr unter den genannten Symptomen, aber unter permanenter Übelkeit und Blähungen…. Hast du eine Antwort? Ist da eine Überdosierung? Ich freue mich über eine Antwort! Viele Grüße Claudia

    • Hallo Claudia,
      es könnte sich hier durchaus um eine Überdosierung handeln. Senke die Dosis erstmal und beobachte die Wirkung.

Kommentare sind geschlossen.