Eierdiät: Dienstag (Woche 1)

Hinweis: Alle Mengenangaben für 1 Portion!

Tipp: Wenn du den schnellsten Weg zum Abnehmen entdecken möchtest, dann solltest du dir unsere 3 Wochen Abnehmchallenge ansehen:

Mit diesem Plan kannst du in 3 Wochen 5-11 Kg abnehmen!

Mehr Infos unter: www.3-wochen-abnehmchallenge.de

Frühstück: Low-Carb Eier-Sandwiches mit Pute

Zutaten:

  • 50 g Haferflocken
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Schwarzkümmel
  • 1 Msp Sesam
  • 1 Msp Curcuma
  • 1/2 EL Butter

Zubereitung:

  1. Die Eier mit Salz, Curcuma und den Haferflocken in einer Schüssel verquirlen. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen.
  2. Die Ei-Mischung mit Schwarzkümmel und Sesam hinzufügen und die Masse fest werden lassen. Nach etwa 4 Minuten vorsichtig wenden, von der anderen Seite noch etwa 2 Minuten braten und servieren.

Mittagessen: Salat mit Rote Bete und Ei

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 1/2 Avocado
  • 20 g Friséesalat
  • 1/2 Römersalat
  • 2 kleine Tomaten
  • 1/4 halbe Bunde Schnittlauch
  • Olivenöl zum Braten
  • Balsamico-Dressing

Zubereitung:

  1. Ei ca. 8 Minuten hart kochen. In der Zwischenzeit Avocado halbieren, entkernen, Fruchtfleisch entnehmen und in Spalten schneiden. Ei mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Salate, Tomaten und Schnittlauch waschen und trocknen. Frisee grob zerzupfen, Tomaten in Scheiben schneiden. Salatherzen vierteln und Schnittlauch grob hacken.
  3. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Salatherzen 2 Minuten bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Dressing Balsamico-Dressing zubereiten.

  1. Salatherzen auf 2 Tellern verteilen. Frisee, Avocado, Tomaten und Eier vorsichtig vermengen, auf den Salatherzen anrichten, mit Dressing beträufeln und mit Schnittlauch garnieren.

Abendessen: Gemüse-Omelett

Zutaten:

  • 70 g Basmatireis
  • 100 g Hühnerbrustfilet
  • 1 Ei
  • 1 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Frühlingslauch
  • 1/2 Chili grün
  • 1/2 Karotte
  • 1/2 Paprika rot 20 g
  • 15 g Zuckerschoten
  • Etwas Öl zum Braten
  • 3 EL Sojasoße hell
  • 1/2  EL Sesamöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Reis mit ca. 250 ml Wasser in einen Kochtopf geben und 10 Minuten einweichen lassen.
  2. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  3. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde. Dann den Topf in Küchentücher wickeln und ins Bett stellen. Den Reis vor der Verwendung dann einfach nur mit einer Gabel auflockern.
  4. 100 g Brust-Filet in kleine Stücke schneiden, etwas würzen und kurz in etwas Öl anbraten und bereit halten.
  5. Schalotten und Knoblauchzehen häuten und fein hacken. Frühlingslauch putzen, in kleine Stücke schneiden. Chili halbieren, entkernen, quer in Streifen schneiden. Möhre schälen, in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, entkernen, in kurze, schmale Streifen schneiden. Zuckerschoten in ebenso kleine Streifen schneiden.
  6. Das Ei verquirlen und in einer großen Pfanne in 1 EL Öl zu Rührei braten. Kurz heraus nehmen, zwischenlagern. Dann nochmals etwas Öl in die Pfanne geben, Zwiebel, Lauchzwiebeln, Knoblauch, und Chili darin anschwitzen und dann das Fleisch zugeben und mit anbraten. Wenn es leicht angeröstet ist, das restliche Gemüse zufügen, Sojasoße zugießen und nach gutem Umrühren ca. 2 Min. bei verringerter Temperatur garen lassen. Danach alles mit dem Reis vermischen, ihn heiß werden lassen und das Sesamöl einrühren. Zum Schluss das vorher zerkleinerte Rührei unterheben.