Guarkernmehl – Wirkung und Risiken

Guarkernmehl ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der  in vielen Lebensmitteln verwendet wird. Viele Menschen sind unsicher und fragen sich, ob es gesund oder schädlich ist, ob es glutenfrei ist und ob es natürliche Alternativen dazu gibt. Im folgenden Artikel zeigen wir alle Hintergründe und Studien auf und verraten, was man unbedingt vor dem Konsum beachten sollte.

Was ist Guarkernmehl?

Guarkernmehl (auch Guargummi; engl.: Guar gum) ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der als Verdickungs- oder Geliermittel in vielen Lebensmitteln verwendet wird.

Erkenntlich ist er auf der Zutatenliste von Lebensmittel unter der europäischen Zulassungsnummer E 412. Beispielsweise ist es in Suppen, Jogurt, Mandel- und Kokosmilch und Bodylotions enthalten. (Übrigens empfehle ich dir zum Kauf dieses Produkt.*)

Guargummi wird in diversen Industriezweigen eingesetzt. Es wird geschätzt, dass knapp 70% der weltweiten Produktionsmenge im Lebensmittelsektor verwendet wird.

Guarkernmehl wird aus den Samen der Guarbohne (wissenschaftlich Cyamopsis tetragonoloba) gewonnen. Es wird durch Entfernung von äußeren Schichten und anschließendes Zermahlen der übrigen Teile der Pflanze hergestellt.

Guaran ist Hauptbestandteil von Guarkernmehl. Daneben sind 10 -12 % Wasser, 5 % Protein, 2,5 % Rohfaser und < 1 % Asche enthalten.

Ein ähnlicher Lebensmittelzusatzstoff der Klasse der Galactomannane ist Johannisbrotkernmehl.

Guarkernmehl absorbiert große Flüssigkeitsmengen im Verdauungstrakt. Es wird oft beschrieben, dass es besser als vergleichbare Verdickungsmittel, wie Maisstärke oder Johannisbrotkernmehl, einsetzbar ist.

Es kann um ein vielfaches mehr Wasser als die genannten Geliermittel binden. Guarkernmehl ist also eine sehr gute natürliche Alternative zu industriell erzeugten Verdickungsmittel und kann beim Kochen und Backen eingesetzt werden.

Werbung

Guarkernmehl – schädlich oder gesund?

Guarkernmehl ist ungefährlich, wenn es in normalen Mengen konsumiert wird.[1, 2] Es gibt sogar Forschungen die zeigen, dass Guargummi helfen kann, den Blutzuckerpegel und die Cholesterinwerte auszugleichen.[3, 4]

Trotzdem sollte man vorsichtig sein. Immer öfter wir Guarkernmehl in Abnehmprodukten verwendet mit der Behauptung, es könnte den Appetit zügeln, indem es Wasser absorbiert und im Verdauungstrakt aufquillt.

Die amerikanische Food and Drug Administration ist zumindest bei dem Produkt cal-ban 3000 dagegen vorgegangen. Die Behörde warnte, dass Diätpillen mit hohem Gehalt an Guarkernmehl den Verdauungstrakt blockieren können.[5]

 

Ist Guarkernmehl glutenfrei?

Guarkernmehl enthält kein Gluten. Es wird sehr oft beim glutenfreien Backen (zusammen mit Xanthan) als Bindemittel verwendet. Auch hilft es dabei, Luft in der Backmischung einzuschließen, damit der Teig aufgeht.

Dazu ist nicht viel Guarkernmehl nötig. Es wird etwa empfohlen, einen halben Teelöffel Guarkernmehl pro Tasse glutenfreier Backmasse für Kekse und bis zu zwei Teelöffel pro Tasse für Brot zu verwenden.

 

Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl

Johannisbrotkernmehl wird aus den Samen des Johannisbrotbaums hergestellt. Es ist von der Anwendung her vergleichbar mit Guarkernmehl mit dem Unterschied, dass letzteres eine bessere Bindefähigkeit besitzt. Gesundheitlich ist es aber ebenfalls unbedenklich.

In einer zweijährigen Tierstudie an Ratten wurden keine karzinogenen oder sonst wie giftigen Effekte durch Konsum von Johannibrotkernmehl festgestellt.

Ähnlich wie Guarkernmehl wurde Johannisbrotkernmehl auch daraufhin untersucht, ob es cholesterinsenkend wirkt. In einer Untersuchung wurden den Teilnehmern 8-30 Gramm täglich über 8 Wochen verabreicht. Die Gesamtcholesterinwerte senkten sich und das Verhältnis von HDL zu LDL verbesserte sich dadurch.

 

Natürliche Alternativen: Guarkernmehl ersetzen

Guarkernmehl wird oft als gesunde Alternative zu Gluten beschrieben. Trotzdem kommt immer wieder die Frage nach Alternativen auf. Und tatsächlich gibt es diese.

Die folgende Liste zeigt dir einige der komplett natürlichen Alternativen zu Guarkernmehl:

Chia Samen

Die Verwendung von Chia Samen (Produktempfehlung*) beim Backen ist mittlerweile normal. Sie werden oft in Melhmischungen gegeben, um den Nährwert von Kuchen oder Keksen zu erhöhen. Tatsächlich besitzen die kleinen, kugelförmigen Samen eine sehr hohe Nährstoffdichte. Außerdem eignen sie sich noch sehr gut als Bindemittel.

Flohsamen

Flohsamen (Produktempfehlung*) sind ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel aufgrund ihrer Funktion als Ballaststoff. Sie sind sehr gut für die Verdauung und können außerdem die Cholesterinwerte senken. Überraschenderweise eignen sie sich außerdem sehr gut als Bindemittel und verbessern die Qualität von Backwaren.

Agar Agar

Agar Agar (Produktempfehlung*) ist eine vegane Alternative zu Gelatine. Es wird aus Seetang gewonnen und ist ein gängiger Zusatzstoff in Lebensmitteln. Ähnlich wie Gelatine und Guarkernmehl eignet sich Agar Agar als Verdickungs-, Gelier- und Bindemittelmittel.

 

Guarkernmehl kaufen

Guarkernmehl ist in einigen Reformhäusern (DM, Rossmann) erhältlich. Außerdem findet sich eine steigende Zahl von Anbietern im Internet.

Tipp: Ich empfehle dir dieses Produkt.*


* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir Foodgroove.

Naturix24 – Guarkernmehl E412 – 1 Kg-Beutel
Naturix24 – Guarkernmehl E412 – 1 Kg-Beutel
von Naturix24
  • fein gemahlen
  • ohne Zusätze
  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Werbung
2018-06-06T08:43:49+00:00

Foodgroove.de benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen