Lactobacillus acidophilus

Lactobacillus acidophilus zählt zu den probiotischen oder “guten” Bakterien. Es ist sowohl in manchen Arten von Joghurt als auch in speziellen Supplementen enthalten. In diesem Artikel beantworte ich, welche Wirkung durch Studien belegt ist, ob es Nebenwirkungen gibt und was unbedingt bei der Einnahme beachten werden muss.

By Ashley Steel [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Lactobacillus acidophilus (L. acidophilus) zählt zu den bekanntesten und am öftesten verwendeten probiotischen oder “guten” Bakterien.

Viele gesunde Bakterien Leben im Darm und in der Scheide, wo sie die “schlechten”, krankheitsverursachenden Bakterien bekämpfen. Lactobacillus acidophilus agiert auf verschiedene Arten gegen ungesunde Bakterien.

Wenn das Bakterium Nahrung im Darm abbaut, werden mehrere Substanzen (z.B. Milchsäure und Wasserstoffperoxid) gebildet, welche eine unfreundliche Umgebung für die schlechten Bakterien erzeugen.

Ärzte empfehlen Probiotika oft als Ergänzung während der Einnahme von Antibiotika. Antibiotika töten Bakterien ab, können aber nicht zwischen guten und schlechten Organismen unterscheiden.

Durch die Einnahme von Lactobacillus acidophilus kann das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien im Darm wiederhergestellt werden.

 

Wofür wird Lactobacillus acidophilus verwendet?

Lactobacillus acidophilus wird für zahlreiche gesundheitliche Zwecke verwendet. Manche davon sind durch Studien belegt, andere nicht.

Die folgende Liste zeigt eine Übersicht über alle Anwendungsgebiete mit dem Zusatz, dass einige davon nicht wissenschaftlich bewiesen sind:

  • Allgemeine Verdauungsbeschwerden
  • Reizdarm
  • Morbus Crohn
  • Entzündung des Dickdarms
  • Infektion mit Helicobacter Pylori, z. B Harnwegsinfektionen (HWI)
  • Vaginale Hefe-Infektionen
  • Erkältung bei Erwachsenen
  • Infektionen der Atemwege bei Kindern
  • Hautstörungen wie Fieberblasen, Mundgeschwüre, Ekzem (allergische Dermatitis) und Akne
  • hohe Cholesterinwerte
  • Laktose-Intoleranz
  • Zur Stärkung des Immunsystems

 

Lactobacillus acidophilus und andere Probiotika

Zu den Probiotika zählen weitere Unterarten von Lactobacillus wie Lactobacillus Reuteri, Lactobacillus Bulgaricus, Lactobacillus Casei, Lactobacillus GG, Bifidobacterium Bifidum, Bifidobacterium longum und Streptococcus thermophilus.

Oft empfehlen Ärzte neben der Einnahme von Probiotika auch Präbiotika. Präbiotika sind lösliche Ballaststoffe, die Probiotika dabei helfen, sich im Darm zu vermehren. Hierzu zählt beispielsweise Oligofructose.

 

Wirkung und Studien zu Lactobacillus acidophilus 

 

Vorbeugung vor Durchfall

Die Hinweise zur Wirkung von Lactobacillus acidophilus zur Durchfall-Prävention sind insgesamt positiv.

Es gibt Untersuchungen, die nahelegen, dass das Probiotikum bei Reisedurchfall, der durch kontaminierte Lebensmittel verursacht wird, hilft. Andere Untersuchungen deuten darauf hin, dass auch weitere Probiotika, wie Lactobacillus GG effektiv sind.

Ein Probiotika-Mix (Saccharomyces Boulardii und eine Mischung aus Lactobacillus acidophilus und Bifidobakterium Bifidum) war in ersten Studien effektiv gegen Reisedurchfall.

Probiotika können des Weiteren bei der Behandlung von infektiösem Durchfall bei Kindern und Erwachsenen helfen. Probiotika sind laut manchen Studien effektiv bei der Behandlung von Rotavirus bei Kindern und Campylobacter-Infektionen bei Erwachsenen.

Andere Studien zeigen, dass die Einnahme von Probiotika wie Lactobacillus acidophilus regelmäßig dabei helfen kann, Magen-Darm-Infektionen bei Erwachsenen zu verhindern.

Forschungen deuten darauf hin, dass Lactobacillus acidophilus zusammen mit anderen probiotischen Stämmen die Funktion des Immunsystems und die allgemeine Gesundheit verbessern kann.

Eine Studie hat herausgefunden, dass ein aus zwei Stämmen bestehendes Probiotikum (einschl. Lactobacillus acidophilus), zweimal täglich für 3 Monate eingenommen, Symptome der Erkältung senken kann und Fehlzeiten bei Schulkindern signifikant reduziert.

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Probiotika, insbesondere Lactobacillus GG und S. Boulardii helfen können, durch Antibiotika ausgelösten Durchfall zu verhindern.

 

Vaginale Infektionen

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Vaginalzäpfchen, die Lactobacillus acidophilus enthalten, dabei helfen können, bakterielle Vaginose zu behandeln.

Eine kleine Anzahl von klinischen Studien zufolge kann das Essen von Joghurt mit Lactobacillus acidophilus einen ähnlichen Effekt haben.

Einige Leute benutzen Lactobacillus acidophilus auch zur Behandlung oder Vorbeugung vor vaginalen Hefepilz-Infektionen. Mehr Forschung auf diesem Gebiet ist jedoch notwendig.

 

Lactobacillus acidophilus in Joghurt

Lactobacillus acidophilus kann in verschiedenen Joghurtarten vorkommen, etwa in normalem Joghurt, frozen joghurt oder griechischem Joghurt.

Um herauszufinden, ob ein bestimmter Joghurt Lactobacillus acidophilus enthält, sollte man die Angaben zu den Inhaltsstoffen auf dem Etikett beachten. Das Probiotikum sollte dort aufgeführt sein.

 

Nebenwirkungen von Lactobacillus acidophilus 

Lactobacillus acidophilus ist für die meisten Menschen ungefährlich. Nebenwirkungen sind in der Regel nicht schwerwiegend. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um leichte Verdauungsbeschwerden wie etwa Blähungen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen & Warnungen:

Geschwächtes Immunsystem: Es besteht die Gefahr, dass Lactobacillus acidophilus aus Nahrungsergänzungsmitteln bei Personen mit einem geschwächten Immunsystem zu gut gedeiht.

Dazu gehören Menschen mit HIV/AIDS oder Personen, die Medikamente gegen die Abstoßung eines transplantierten Organs einnehmen.

Dies ist jedoch nur äußerst selten der Fall. wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben sprechen Sie am besten vor der Einnahme mit Ihrem Arzt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist die Einnahme auch für diese Personengruppe ungefährlich. Allerdings ist hier die Studienlage nicht wirklich umfangreich.

 

Lactobacillus acidophilus Einnahmeformen

Zusätzlich zu probiotischen Lebensmittel gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel mit Lactobacillus acidophilus zu kaufen. Diese enthalten stets mehrere Millionen bis Milliarden lebensfähige Bakterien in Pulverform.

Die Zusammensetzung und das Mischverhältnis werden durch den Hersteller gewählt. Viele probiotische Zusatzpräparate sind nur in Apotheken erhältlich.

Oft kann man diese jedoch auch im Internet kaufen. L. acidophilus ist in folgenden Formen erhältlich:

  • Pulver
  • Kapseln
  • Vaginalzäpfchen
  • Tabletten
  • Granulat
  • Flüssige Zubereitungen
  • Joghurt mit Probiotika angereichert

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21992955
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23957590
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17311979
http://insights.ovid.com/jama-american-medical-association/jama/2000/09/200/bit-culture-children-probiotics-may-improve-health/8/00005407
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23930950

2018-03-29T18:33:31+00:00

Foodgroove.de benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen