Brennesseltee – Wirkung und Risiken

Brennesseltee ist vor allem für seine entwässernde Wirkung bekannt. Er wird daher oft in Entgiftungskuren angewendet. Doch was kann der Tee darüber hinaus noch? In diesem Artikel lesen Sie, warum Brennesseltee gesund ist, welche Wirkung er wirklich hat, ob er für Schwangere sicher ist und was man unbedingt vor dem Konsum wissen sollte.

Brennesseltee

© TwilightArtPictures – Fotolia

Warum ist Brennesseltee gesund?  Wirkung erklärt

Brennesseltee wird seit Jahrhunderten in  der traditionellen Medizin vieler Kulturen bei allerlei Beschwerden angewendet – von Allergien über Hautkrankheiten bis hin zu Arthritis.

(Tipp: Zum Kauf empfehlen wir übrigens dieses Produkt*)

Der Tee ist vor allem für seine harntreibenden Effekte bekannt und zählt daher zu den Diuretika. Heute wird er oft bei Blasenentzündungen, Verstauchungen, Insektenstichen und Hautkrankheiten wie Ekzemen, Psoriasis oder Akne angewendet.

Die Brennessel ist generell eine sehr gesunde Wild- und Heilpflanze. Mit ihrem Reichtum an Flavonoiden (z.B. Quercetin und Kampferol), Carotinoiden, Triterpenen, Sterolen, Vitaminen und Mineralstoffen stellt sie einen wahren Schatz für unsere Gesundheit dar und wird zu Unrecht oft als Unkraut verkannt.

Werbung

Entgiften mit Brennesseltee

Bei einer Entgiftungskur sollen schädliche Stoffe wie Umweltgifte, Schwermetalle (z.B. Quecksilber, Blei), Alkohol, Nikotin, Rückstände von Antibiotika und anderen Arzneimitteln aus unserem Körper ausgeleitet werden.

Oftmals werden Diäten oder radikale Fastenkuren für die Entgiftung durchgeführt, die aber sogar eher schädlich sein können. Brennesseltee ist dagegen ein sanfter und sehr vorteilhafter Bestandteil einer Entgiftungskur, da er harntreibende Effekte besitzt und Schadstoffe somit effektiv ausleiten kann.

In der traditionellen Heilkunde gilt der Tee zudem als blutreinigend und entschlackend. Eine wissenschaftlich fundierte Wirkung ist bislang diesbezüglich jedoch noch erwiesen.

 

Hilfe bei Blasenentzündungen?

Blasenentzündungen zählen zu den häufigsten Infektionskrankheiten überhaupt. Eine Blasenentzündung (Zystitis) zeichnet sich durch Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen aus.

Männer sind eher selten von der recht schmerzhaften Erkrankung betroffen, wohingegen etwa jede zweite Frau mindestens einmal im Leben damit zu kämpfen hat. 20% aller Frauen leiden unter wiederkehrenden Entzündungen und viele davon haben 3 oder mehr Blasenentzündungen pro Jahr.

Brennesseltee wird oft als natürliche Alternative zur Vorbeugung und Bekämpfung von Blasenentzündungen verwendet. Grund dafür könnte wiederum seine harntreibende Wirkung sein, wodurch Bakterien verstärkt ausgespühlt werden.

Der Tee hat außerdem antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Wissenschaftlich Beweise zur Wirkung gibt es jedoch aufgrund einer zu geringen Studienlage kaum.

Lesen Sie daher auch unseren Artikel zu D-Mannose, einem wissenschaftlich besser erforschten natürlichen Mittel bei Blasenentzündungen.

 

Brennesseltee zum Abnehmen

Immer wieder hört man Gerüchte und Erfahrungsberichte, nach denen Brennesseltee auch sehr gut beim abnehmen unterstützen kann. Obwohl es zu dieser Wirkung noch kein offiziellen Untersuchungen gibt, könnte der Tee aufgrund seiner entschlackenden Eigenschaften durchaus hilfreich sein.

Es ist jedoch nicht belegt, dass Brennesseltee den Stoffwechsel derart anregt, dass mehr Kalorien verbraucht werden. Das heißt, aus unserer Sicht wirkt der Tee nicht direkt beim Abnehmen.

Eine indirekte Wirkung, evtl. durch ein besseres Wohlbefinden und Körpergefühl, ist aber durchaus logisch und nicht unwahrscheinlich.

 

Risiken und Nebenwirkungen

Brennesseltee kann in seltenen Fällen folgende Nebenwirkung haben:

  • den Blutdruck senken
  • die Blutzuckerwerte verändern
  • Vedauungsbeschwerden auslösen

Wer gegen Brennnesseln oder verwandte Pflanzen allergisch ist, sollte auch auf den Tee verzichten. Wer Nierenbeschwerden hat sollte ebenfalls vorsichtig sein. Generell empfehlen wir bei der Einnahme von Medikamenten oder bei schweren Erkrankungen vor dem Konsum einen Arzt nach der Unbedenklichkeit zu befragen.

 

Brennesseltee in der Schwangerschaft?

Über die Sicherheitslage für Schwangere und stillende Mütter gibt es keine ausreichenden Informationen. Manche warnen, dass der Tee den Menstruationszyklus beeinflussen kann und sogar zu Fehlgeburten führen kann.

Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen, während der Schwangerschaft keinen Brennesseltee zu konsumieren.

 

Brennesseltee kaufen

[Tipp: Wir empfehlen dieses Produkt*]

Zum einen kann man Brennesseltee relativ günstig in vielen Reformhäusern wie DM oder Rossmann kaufen. Außerdem ist er in der Apotheke erhältlich. Des Weiteren gibt es im Internet eine steigende Anzahl von Anbietern.

Tee-Geschwister BIO Body and Soul | loser Kräuter-Tee zur Begleitung einer Detox Diät oder Entschlackungskur | ohne Zusatzstoffe & zuckerfrei | inkl. 14 Tage Detox Kur Guide | 100% natürlich | 85g
Tee-Geschwister BIO Body and Soul | loser Kräuter-Tee zur Begleitung einer Detox Diät oder Entschlackungskur | ohne Zusatzstoffe & zuckerfrei | inkl. 14 Tage Detox Kur Guide | 100% natürlich | 85g
von Tee-Geschwister

✔Frische Zutaten aus 100% biologischen Anbau, verifiziert nach „DE-ÖKO-039“.
✔Perfekt abgestimmte Mischungen, nach unseren einzigartigen wohltuenden Rezepten.
✔Frei von Zusatz- und Aromastoffen jeglicher Art.
✔Verpackt in einer umweltfreundlichen, 100% biologisch abbaubaren und wiederverschließbaren Verpackung.

  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Werbung

* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir Foodgroove.