Abnehmen mit Blaubeeren

Wer Gewicht verlieren möchte, der wird nicht selten erfinderisch. Insbesondere dann, wenn schon einige Versuche gescheitert beziehungsweise nicht so verlaufen sind, wie eigentlich gewünscht.

Da landläufig immer noch der Glaube vorherrscht, dass Obst gesund und kalorienarm ist wird häufig auch versucht mit einer Obstdiät den Fettpölsterchen zu Leibe zu rücken. Doch auch hier lauern Tücken. Denn viele Obstsorten strotzen nur so von Glucose und Fructose. Eine Tatsache, die dafür sorgt, dass der Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellt. Was wiederum der Auslöser für Heißhungerattacken ist, die nun bekanntermaßen nicht gerade förderlich für eine Diät sind.

Ernährungswissenschaftler sprechen sich daher deshalb dafür aus, dass wir täglich nur eine Handvoll Obst zu uns nehmen sollten.

Doch Ausnahmen bestätigen die Regel und so gibt es tatsächlich eine Obstsorte, die bei der Gewichtsabnahme positiv unterstützend wirken kann. Gemeint sind hier natürlich die Blaubeeren.

Blaubeeren – Empfehlenswert auf der ganzen Linie

Die kleinen blauen, samtig wirkenden Beeren gelten nicht umsonst als echtes Superfood. Haben sie doch im Vergleich zu anderen Obstsorten die besten Werte in puncto Nährstoffe vorzuweisen. Blaubeeren enthalten jede Menge Polyphenolen. Daher wirken sich Blaubeeren positiv auf die Stimmung aus.

Weiterhin ist die Beerensorte reich an wertvollen Antioxidantien. Antioxidantien wirken nicht nur als Entzündungshemmer, sie stärken außerdem das Herz-Kreislaufsystem sowie das Gehirn. Ebenso unterstützen sie nach sportlicher Betätigung die körperliche Regeneration. Weiterhin helfen Antioxidantien dabei unsere Zellen, Muskeln und das Gewebe vor Schäden zu schützen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Obstsorten enthalten Blaubeeren selbst sehr wenig Zucker. Daher bleibt beim Verzehr der Beeren der Insulinspiegel konstant.

Und „last but not least” überzeugen die kleinen Powerpakete mit der Tatsache das sie mit erstaunlich wenig Kalorien zu Buche schlagen.

Mit Beerenkraft gegen die Pölsterchen am Bauch

Bei einer Diät an Bauchumfang zu verlieren, dies stellt sich häufig als besonders schwierig heraus. Denn gerade das Bauchfett erweist sich als besonders hartnäckig, wenn es darum geht, es wieder loszuwerden.

Doch auch hier gibt es Licht am Horizont. Denn eine Studie der Universität Michigan hat nun belegt, dass Blaubeeren das Bauchfett schmelzen lassen. Getestet wurde dies an Mäusen und an den Angern hat es wohl ganz ausgezeichnet funktioniert.

Ausgehend von dieser Studie soll der tägliche Verzehr von 200 Gramm Blaubeeren eine beachtliche Reduktion des Bauchumfangs bewirken. Dabei sollen außerdem bis zu 75% der Fettzellen abgebaut werden. Verantwortlich für dieses Wunderwerk sind die in den Blaubeeren enthaltenen Polyphenolen, die eine Gengruppe aktivieren, die dafür sorgen das fette und Zucker verbrannt werden.

Heidelbeeren oder Blaubeeren?

Vielleicht bist Du, noch bevor Du den Artikel zu Ende gelesen hast, in freudiger Erregung in den nächsten Supermarkt gestürmt, um dort die bestände an Blaubeeren aufzukaufen. Doch beim Blick auf die Obstauslage verflüchtigte sich die Freude wieder. Denn statt Blaubeeren gab es dort nur Heidelbeeren. Und überhaupt hatte kein Geschäft in der Nähe Heidelbeeren!

Dies liegt vielleicht daran, dass die Blaubeere bei Dir in der Region als Heidelbeere bezeichnet wird. Es handelt sich aber quasi um die gleiche Obstsorte. In manchen Gegenden ist die Heidel- oder Blaubeere auch als Waldbeere, Schwarzbeere, Heubeere oder Wildbeere bekannt.

Probieren geht über studieren

Selbst wenn es, bis auf die Studienergebnisse, keine weiteren Belege dafür gibt, dass der Verzehr von Heidelbeeren die Reduktion des Bauchumfangs unterstützt, so lohnt es sich einfach mal Experiment zu starten.

Fakt ist nämlich, dass der tägliche Verzehr von Blaubeeren nicht schädlich ist und wir damit sogar ganz nebenbei unserer Gesundheit und somit dem Körper etwas Gutes tun.

Und vielleicht stellt die tägliche Verzehrmenge an Beeren ja die ideale und gesunde Alternative zum Griff in die Naschkiste dar. Denn kalorienärmer als eine Tafel Schokolade sind die Früchtchen allemal. Und selbst wenn mit dem Verzehr die Pölsterchen nicht wie durch Zauberhand verschwinden, so sorgt die gesunde Nascherei doch dafür das sich keine neuen Speckpölsterchen ansammeln.

Werbung

Tipp: Wenn du den schnellsten Weg zum Abnehmen entdecken möchtest, dann solltest du dir unsere 3 Wochen Abnehmchallenge ansehen:

Mit diesem Plan kannst du in 3 Wochen 5-11 Kg abnehmen!

Mehr Infos unter: www.3-wochen-abnehmchallenge.de

Schreibe einen Kommentar

Foodgroove.de benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen