Studie zeigt: Wie schlechter Schlaf den Abnehmprozess negativ beeinflusst

Trotz Fortschritten in den Ernährungswissenschaften und einem scheinbar wachsenden Wissen über gesunde Ernährung in der Bevölkerung sind immer mehr Menschen in Deutschland übergewichtig.

Neben einem ungesunden Körpergewicht gibt es ein weiteres großes Problem, welches das Wohlergehen der Menschen in Deutschland und anderswo gefährdet: Ein Mangel an guter Schlafqualität.

Obwohl Erwachsene mindestens 7 Stunden ununterbrochenen Schlaf pro Nacht benötigen, um sich ausgeruht zu fühlen, können viele Menschen diesen Wert nicht erreichen. Statistiken zeigen, dass sich allein in den USA im Jahr 2017 bis zu 36% der Befragten beim Aufwachen am Morgen nicht ausgeruht fühlten, was darauf hindeutet, dass sie nicht genug – oder nicht gut genug – geschlafen haben.

Unzureichender Schlaf kann laut jüngsten Studien die Durchblutung, Aspekte des Gedächtnisses und sogar unsere sozialen Beziehungen beeinträchtigen.

Nun hat eine Studie, die im International Journal of Adipositas veröffentlicht wurde, einen Zusammenhang zwischen unzureichendem oder gestörtem Schlaf und erfolglosem Gewichtsverlust festgestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass übergewichtige Menschen, die nicht gut oder ausreichend schlafen, weniger Gewicht verlieren als übergewichtige Menschen, die keine Schlafprobleme haben.

Die Forschungsergebnisse stammen von der Abteilung für Humanernährung der Universität Rovira i Virgili in Tarragona, Spanien, und anderen kooperierenden Institutionen.

Guter Schlaf ist Teil einer erfolgreichen Gewichtsabnahme

“Der Anstieg von Adipositas in den letzten Jahrzehnten geht einher mit einer Epidemie von Schlafstörungen”, schreiben Prof. Jordi Salas-Salvadó und Kollegen.

Um diesen Zusammenhang zu untersuchen, griffen die Forscher auf Daten der PREDIMED-Plus-Studie zurück.

Die PREDIMED-Plus-Studie ist eine neue, laufende Primärstudie zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die auf einem intensiven Interventionsprogramm zur Gewichtsreduktion basiert.

In der aktuellen Forschung analysierten Prof. Salas-Salvadó und Kollegen die medizinischen Daten von 1.986 Personen mit einem Durchschnittsalter von 65 Jahren im Laufe eines Jahres.

Alle diese Teilnehmer waren zu Studienbeginn übergewichtig oder hatten Adipositas. Bei ihnen wurde außerdem ein metabolisches Syndrom diagnostiziert.

Während des gesamten Jahres nahmen diese Freiwilligen an einem intensiven Programm zur Gewichtsreduktion teil, das die Einhaltung einer kalorienarmen Mittelmeerdiät, die Steigerung der körperlichen Aktivität und die Teilnahme an Sitzungen zur Unterstützung des Verhaltens zur Verbesserung von Gewohnheiten und Lebensstil umfasste.

Die Forscher stellten im Laufe des Jahres Veränderungen des Körpergewichts und des Körperfetts (Adipositas) fest. Sie überwachten auch die gemeldeten Schlafmuster der Teilnehmer.

Am Ende des Studienzeitraums stellten Prof. Salas-Salvadó und sein Team fest, dass die Teilnehmer, die zu Studienbeginn angaben, nicht jede Nacht die gleiche Anzahl von Stunden geschlafen zu haben nach einem Jahr weniger Gewicht verloren hatten als diejenigen, die von einem regelmäßigen Schlafmuster berichteten. Sie zeigten außerdem eine geringere Abnahme des Body-Mass-Index (BMI).

Darüber hinaus zeigten die Ergebnisse, dass Menschen, die weniger als 6 Stunden pro Nacht schliefen, eine geringere Abnahme des Taillenumfangs aufwiesen als diejenigen, die 7 bis 9 Stunden schliefen.

Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig ein ausreichender und guter Schlaf für erfolgreiches Abnehmen ist.

Bei jeder Diät sollte daher auf die großen Wert auf die Förderung eines angemessenen Schlafes und eines regelmäßigen Schlafmusters geachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Foodgroove.de benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen