Eierdiät: Freitag (Woche 1)

Hinweis: Alle Mengenangaben für 1 Portion!

Frühstück: Spiegelei mit Tomaten und Paprika

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 5-6 Cocktailtomaten
  • ½ rote Paprika
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Kokosöl
  • etwas Petersilie
  • Meersalz (Fleur de sel)
  • Weißer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Paprika in kleine Würfel schneiden. Cocktailtomaten bei Bedarf halbieren. Petersilie waschen und abtropfen lassen.
  2. Kokosöl und Butter in einer Pfanne erhitzen und Paprika mit Tomaten darin andünsten. Eier aufschlagen und in die heiße Pfanne geben. Hitze reduzieren und alles für mehrere Minuten braten.
  3. Spiegeleier mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie vom Stiel zupfen und über die Eier und das Gemüse geben.

Mittagessen: Salat mit Schinken und Ei

Zutaten:

  • 1 Ei (hart gekocht)
  • 100 g Eisbergsalat
  • 1 Hand voll Lollo verde
  • 1 Paprika (grün und gelb)
  • 6 Kirschtomaten
  • 100 g Schinken, gekocht, mager
  • 20 g Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Ei schälen und in Scheiben schneiden (Eierschneider). Salate zerpflücken, waschen und gut abtropfen lassen. Eisbergsalat in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Lollo verde in mundgerechte Stücke teilen. 
  2. Joghurt-Dressing zubereiten.
  3. Paprika putzen, der Länge nach vierteln und quer in 0,5 cm breite Streifen schneiden. Tomaten je nach Größe halbieren oder vierteln. Schinken in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Schnittlauch grob schneiden.
  4. Schinken, Paprika, Tomaten und Salate in eine Schüssel geben, mit Schnittlauch bestreuen und mit dem Dressing vermischen. Salat anrichten und mit den Eiern garniert servieren.

Abendessen: Ramen mit Huhn und Ei

Zutaten:

  • 100 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Ei
  • 80 g Ramennudeln
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 15 g Ingwer
  • 1 Sternanis
  • 1/4 Stange Zimt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Champignons
  • 1/2 Pak Choi
  • 1/2 rote Chilischote
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung:

  1. Hähnchenfleisch abspülen und trocken tupfen. 1 EL Sesamöl in einem Topf erhitzen. Hähnchen darin ringsum bei mittlerer Hitze 6 Minuten anbraten. Mit Reisessig ablöschen, 200 ml Wasser und 1 EL Sojasauce unterrühren und 6–8 Minuten weitergaren.
  2. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  3. In einem zweiten, großen Topf Zimt und Sternanis für ca. eine Minute rösten.
  4. Dann Kokosöl hinzugeben und Knoblauch, Ingwer und Zwiebel darin andünsten und anschließend mit Zucker karamellisieren.
  5. Mit der Brühe ablöschen und für fünf Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  6. Währenddessen das Hähnchenfleisch aus dem Topf nehmen und in Streifen schneiden und beiseite legen.
  7. Pilze putzen, Pak Choi halbieren und beides zur Suppe geben.
  8. Chili längs halbieren, entkernen und fein hacken.
  9. Mit Sojasauce und Chili würzen und mit dem Abrieb der Limette und etwas Limettensaft abschmecken. 
  10. Nudeln in der Brühe für ca. 3 Minuten mitkochen.
  11. Ei etwa 8 Minuten kochen, pellen und halbiert in die Suppe geben.
  12. Hähnchenfleisch dazugeben und genießen.