Oolong Tee – Darum ist er so gesund!

Oolong Tee ist einer der gesündesten Tees der Welt. In diesem Artikel erfährst du alle Hintergründe zur Wirkung (u.a. Abnehmen, Blutdruck, Neurodermitis), sowie Tipps zur Zubereitung und Infos zu möglichen Nebenwirkungen.

Oolong Tee

Was ist Oolong Tee?

Oolong Tee ist eine Teesorte, die traditionell vor allem in China und Taiwan getrunken wird. Jedoch wird der Tee auch in westlichen Ländern immer beliebter.

Der Konsum von Oolong Tee macht zwar nur 2 Prozent des weltweiten Teekonsums aus, jedoch könnte sich dies aufgrund seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile bald ändern.

Oolong Tee zählt neben grünem, schwarzem und weißem Tee zu den 4 echten Teesorten. Alle 4 werden aus der Teepflanze (Camellia sinensis) hergestellt.

Die bei uns bekannten Kräutertees gelten nicht als echte Tees, da sie nicht von der Teepflanze stammen.

Der Grund, warum die 4 echten Teesorten so unterschiedlich aussehen und schmecken sind ihre unterschiedlichen Fermentationsstufen.

Der Begriff Fermentation ist hier jedoch etwas irreführend, denn eigentlich bedeutet Fermentation in der Biotechnologie die Umsetzung von biologischem Material durch Mikroorganismen wie z.B. Bakterien

Bei Tee kann eher von einem Oxidationsprozess gesprochen werden, bei dem Enzyme und weitere Inhaltsstoffe des Teeblattes aktiviert werden.

Oolong Tee ist halb “fermentiert” wohingegen schwarzer Tee komplett fermentiert ist. Bei grünem Tee wird die Fermentation verhindert.

Die Teesorten unterscheiden sich dadurch auch in ihren Inhaltsstoffen.

Grüner Tee ist für seinen Gehalt an Catechinen (z.B. EGCG) bekannt, wohingegen schwarzer Tee vor allem Theaflavine und Thearubigine enthält. Oolong Tee enthält als Zwischenprodukt all diese Wirkstoffe.

Werbung

Inhaltsstoffe und Koffeingehalt

Oolong Tee enthält wie grüner und schwarzer Tee eine Vielzahl an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien.

Sein Koffeingehalt ähnelt dem von grünem Tee (10-60 mg pro Tasse), liegt aber unter dem von Kaffee (70-130 mg pro Tasse).

Oolong Tee enthält die Polyphenole EGCG, Theaflavin und Thearubigin, die für die meisten positiven Effekte des Tees verantwortlich sind.

Außerdem enthält er Theanin, eine Aminosäure, die für die entspannende Wirkung des Tees verantwortlich ist.

Des Weiteren enthält Oolong Tee viel Mangan und in kleineren Mengen Kalium, Magnesium, Natrium und Vitamin B3.

Oolong Tee zum Abnehmen

Die Polyphenole in Oolong Tee könnten laut Wissenschaftlern den Stoffwechsel erhöhen und dafür sorgen, dass weniger Fett aus der Nahrung aufgenommen wird.

Außerdem könnten diese Substanzen Enzyme aktivieren, die gespeicherte Fettzellen zur Energiegewinnung nutzen. [Studie]

Eine Studie an Mäusen untersuchte den Effekt eines Extraktes aus Oolong Tee auf die Bildung von Viszeralfett unter einer Ernährung mit hohem Fett- und Zuckergehalt.

Die Studie ergab, dass Mäuse, die das Extrakt erhielten signifikant weniger Viszeralfett aufbauten als die Kontrollgruppe, die das Extrakt nicht erhielt.

Extrakte aus grünem und schwarzem Tee zeigten ähnliche Effekte. [Studie]

Eine Studie mit menschlichen Teilnehmern kam zu dem Ergebnis, dass der Konsum von Oolong Tee (pur oder gestreckt) zu einer höheren Energieverbrennung von 2,9-3,4% am Tag führte. [Studie]

Eine andere Studie mit übergewichtigen Erwachsenen untersuchte die Wirkung des Konsums von Oolong Tee auf das Körpergewicht der Teilnehmer.

Diese tranken 4 Tassen Oolong Tee täglich. Nach 6 Wochen hatten 70% der stark übergewichtigen Teilnehmer mehr als 1 Kg ihres Gewichts verloren. 22% hatten sogar mehr als 3 Kg abgenommen. [Studie]

Forscher gingen des Weiteren der Frage nach, ob diese Effekte nur durch den Koffeingehalt des Tees zu erklären sind, oder ob die Polyphenole ebenfalls eine Rolle spielen.

Die Wissenschaftler verglichen die Effekte von Koffein in Kombination mit Teepolyphenolen mit den Effekten von reinem Koffein.

Sie stellten fest, dass beide Varianten die Kalorienverbrennung auf ähnliche Weise anregen, jedoch nur die Kombination aus Teepolyphenolen und Koffein die Fettverbrennung der Teilnehmer anregt. [Studie]

Fazit: Oolong Tee und seine Polyphenole scheinen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen zu können. Wie stark dieser Effekt ist und wie sich dies genau auf das Körperfett auswirkt kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Wirkung auf Herz und Blutdruck

Oolong Tee scheint sich positiv auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems auswirken zu können.

Eine Studie mit 76.000 japanischen Teilnehmern ergab, dass der Konsum von 240 ml Oolong Tee täglich mit einem um 61% geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen einherging. [Studie]

Chinesische Forschungen ergaben, dass der Konsum von mindestens 300 ml Oolong Tee pro Woche mit geringeren Gesamtcholesterin- Triglycerid- und LDL-Cholesterinwerten einherging. [Studie]

Eine weitere chinesische Studie ergab, dass der Konsum von 480 ml Oolong Tee täglich in einem um 39% geringeren Risiko für Schlaganfälle resultierte. [Studie]

Des Weiteren könnte der regelmäßige Konsum das Risiko für hohen Blutdruck um bis zu 46% reduzieren, wobei hier nicht alle Studien einen positiven Effekt zeigen. [Studie, Studie]

Zum Thema Blutdruck sollte noch erwähnt werden, dass Oolong Tee auch Koffein enthält, was den Blutdruck leicht erhöhen kann.

Jedoch enthält der Tee deutlich weniger Koffein als Kaffee und der Körper scheint sich mit regelmäßigem Konsum daran zu gewöhnen.

Oolong Tee und Neurodermitis

Die Polyphenole in Oolong Tee könnten auch Neurodermitis-Beschwerden lindern. Zumindest eine Studie ging diesem Wirkungsbereich nach und konnte positive Effekte zeigen.

In der Studie mit 118 Teilnehmern, die an schwerer atopischer Dermatitis litten, führte der Konsum von Oolong Tee zu signifikanten Verbesserungen der Symptome.

Die Teilnehmer tranken 1 Liter täglich über einen Zeitraum von 6 Monaten. Bereits nach 1-2 Wochen verbesserten sich die Symptome bei einigen Teilnehmern leicht.

Nach einem Monat zeigten sich bei 63 % der Teilnehmer Verbesserungen.

Auch 5 Monate nach der Studie hielten die Verbesserungen bei 54% der Teilnehmer an. [Studie]

Oolong Tee und Diabetes

Der regelmäßige Konsum von Tee scheint das Risiko für Typ 2 -Diabetes senken zu können. [Studie]

Die enthaltenen Polyphenole wie EGCG können sich förderlich auf die Insulinsensitivität auswirken. [Studie]

Für grünen und auch schwarzen Tee sind die Forschungsergebnisse hier eindeutiger als für Oolong Tee.

Eine Meta-Analyse ergab, dass der Konsum von 720 ml Oolong Tee täglich das Risiko für Typ 2-Diabetes um 16% senken kann. [Studie]

Weitere Studien zeigen, dass Oolong Tee die Blutzuckerwerte bei Diabetikern um bis zu 30% senken kann. [Studie]

Jedoch gibt es ebenfalls Untersuchungen, die keine positiven Effekte auf die Blutzucker- oder Insulinwerte bei gesunden Teilnehmern finden konnten.

Eine Untersuchung ergab sogar, dass Personen, die 480 ml täglich oder mehr tranken ein höheres Risiko für Typ-2 Diabetes hatten. [Studie]

Insgesamt kann also zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden, wie und ob Oolong Tee bei Diabetes wirkt bzw. davor schützt.

Mögliche Nebenwirkungen

Oolong Tee wird seit Jahrhunderten getrunken und gilt als sehr ungefährlich. Der Koffeingehalt ist recht gering und sollte keine Probleme bereiten.

Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit ist der Konsum von bis zu 400 mg Koffein täglich ungefährlich. Dafür muss man 1,5 – 2,5 Liter Oolong Tee trinken.

Schwangere sollte weniger Koffein trinken und daher maximal die Hälfte der oben genannten Menge trinken.

Tee kann die Menge des aufgenommenen Eisens aus der Nahrung reduzieren. Daher sollte Oolong Tee am besten nicht zu Mahlzeiten getrunken werden.

Falls doch, sollte man Lebensmittel mit viel Vitamin C-Gehalt essen, da dadurch die Eisenaufnahme erhöht wird.

Zubereitung von Oolong Tee

Wer es einfach haben will oder nicht genügend Zeit hat, der findet Oolong Tee auch als Teebeutel.

Wer sich für Teeblätter entscheidet, sollte etwa 3 Gramm auf 200 ml verwenden und diese für 5-10 Minuten ziehen lassen.

Um die Wirkstoffe zu erhalten sollte das Wasser nicht kochen, sondern ca. 90 Grad heiß sein.

Oolong Tee hat an sich bereits einen leicht süßen Geschmack. Etwas Honig kann jedoch noch zur Verfeinerung beigemischt werden.

Oolong Tee kaufen

Aus meiner Sicht findet man den besten Oolong Tee im Internet.

Vor allem bei Amazon hat man eine sehr große Auswahl und kann die verschiedenen Anbieter sehr gut vergleichen.

Mein aktuelles Lieblingsprodukt ist dieser Oolong Tee von Vahdam.*

Im stationären Handel (DM, Rossmann, Edeka) oder in der Apotheke findet man meines Wissens keinen puren Oolong Tee bzw. wenn dann nur in unregelmäßigen Abständen.

Werbung
High Mountain Oolong Teeblätter aus dem Himalaya (50 Tassen)
High Mountain Oolong Teeblätter aus dem Himalaya (50 Tassen)
von Vahdam
  • EXKLUSIVER LOSE LEAF TEA
  • KÖSTLICHER OOLONG TEE
  • 100% GELD ZURÜCK GARANTIE
Prime  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir Foodgroove.

Schreibe einen Kommentar