Die Heilkraft von Mariendistel Kapseln

Mariendistel Kapseln haben viele Anwendungsmöglichkeiten. Unter anderem sollen sie die Leber und das Herz stärken und bei Diabetes helfen. Im Folgenden erfahren Sie alle Fakten zur Wirkung und möglichen Nebenwirkungen sowie wichtige Hinweise zur Einnahme und Dosierung.

Quelle: Fotolia, © H. Brauer

Was macht die Wirkung von Mariendistel Kapseln aus?

Die Mariendistel ist eine Pflanze mit weiß marmorierten Blättern, die rundherum mit kleinen Dornen versehen sind. Sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, kann jedoch auch in Deutschland an sonnigen Orten gedeihen.

Traditionell werden verschiedene Teile der Pflanze zu vielfältigen medizinischen Zwecken genutzt. Die Mariendistel besitzt antioxidative und entzündungshemmende Fähigkeiten. Mariendistel Kapseln werden oft zur Entgiftung genutzt, da sich die Inhaltsstoffe positiv auf die Leber auswirken können.

Doch auch andere Wirkungsweisen und Effekte sind für die Wissenschaft interessant, weshalb sich immer mehr Studien der Pflanze annehmen.

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Erkenntnisse zur Wirkung von Mariendistel Kapseln zusammengefasst.

 

Mariendistel Kapseln für die Leber

Eine der bekanntesten möglichen Effekte der Mariendistel ist ihre positive Wirkung auf die Leber.

So soll die Pflanze Leberbeschwerden und -krankheiten lindern oder gar heilen können. Eine Tierstudie kam zu dem Ergebnis, dass Silymarin, ein antioxidativ wirkendes Extrakt der Pflanze, Leberkrankheiten heilen und vor Leberschäden schützen kann. [1]

Erste Untersuchungen zeigen des Weiteren, dass die Pflanze bei Leberschäden, die durch Umweltgifte ausgelöst wurden, helfen kann.

Jedoch muss man zum jetzigen Zeitpunkt festhalten, dass es insgesamt nicht genügend Beweise für eine positive Wirkung gibt.

Einige frühe Forschungen zeigen eine positive Wirkung bei Patienten mit Leberzirrhose. Andere Forschungen zeigen wiederum keine Effektivität in dieser Indikation. [2]

Weitere Forschungen auf diesem Gebiet sind also notwendig, um die ersten positiven Ergebnisse zu verifizieren.

 

Mariendistel Kapseln bei Diabetes

Bei Diabetes zeigen Studien, dass Mariendistelextrakte zusammen mit herkömmlichen Behandlungsmethoden sehr effektiv sein können.

Die Vorstufe eines Typ-2-Diabetes ist Insulinresistenz. Bei Personen mit einer Insulinresistenz sprechen die Zellen nicht mehr korrekt auf das Hormon Insulin an. Bleibt dies unbehandelt, kann ein Typ-2-Diabetes entstehen.

Eine Tierstudie konnte zeigen, dass  das Mariendistelextrakt Silymarin positive Effekte auf die Insulinwerte hat. [3] Dies liegt wohl an dessen entzündungshemmenden Eigenschaften.

Weitere Studien zeigten verminderte Blutzuckerwerte durch die Einnahme von Mariendistelpräparaten bei Typ-2-Diabetikern.

Da Diabetes eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung ist, sollte die Einnahme von Mariendistel Kapseln immer mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden und keine Eigentherapie erfolgen.

 

Cholesterinsenkende und herzstärkende Wirkung

Die Einnahme von Mariendistel Kapseln kann die Cholesterinwerte senken. Dadurch kann das Risiko für Herzkrankheiten reduziert werden. Studien konnten diesen Effekt bereits bei Diabetes-Patienten feststellen. [4]

Gleichwertige Untersuchungsergebnisse mit gesunden Probanden gibt es jedoch noch nicht. Diabetiker weisen oft erhöhte Cholesterinwerte auf. Es kann nicht sicher gesagt werden, ob Mariendistelpräparate auch bei gesunden Menschen denselben cholesterinsenkenden Effekt haben.

Darüber hinaus kann man Kapseln der Heilpflanze auch zusammen mit cholesterinsenkenden Medikamenten nehmen (z.B. Statine). Dadurch kann ein möglicher Anstieg an Leberenzymen als Folge dieser Medikamente verhindert werden.

 

Mariendistel Kapseln bei Asthma

Möglicherweise könnten Mariendistel Kapseln auch bei Symptomen im Zusammenhang mit Asthma helfen.

Eine Tierstudie aus dem jahr 2012 zeigte, dass ein weiteres Extrakt der Pflanze, Silibinin, vor Entzündungen der Atemwege schützen kann. [5]

Bei Silibinin handelt es sich um ein sogenanntes Flavonoid, also einen Pflanzenfarbstoff. Silibinin, auch Silybin, ist die am stärksten pharmakologisch aktive Substanz der Mariendistel.

 

Welche Nebenwirkungen haben Mariendistel Kapseln

In der Regel haben Mariendistel Kapseln keine bis geringfügige Nebenwirkungen. Studien konnten die Sicherheit bei einer Einnahmedauer von bis zu 41 Monaten belegen.

In seltenen Fällen kann es zu Verdauungsbeschwerden wie Durchfall oder Blähungen kommen.

Schwangere und stillende Mütter sollten auf die Einnahme verzichten

 

Einnahme und Dosierung

Neben Kapseln gibt es auch Pulver oder flüssige Mariendistelextrakte zu kaufen. Oft werden 420mg täglich eingenommen.

Zu beachten ist, dass eine Kapsel mindestens 70% Silymaringehalt aufweisen sollte. Generell sollten die Dosierungshinweise auf der Produktverpackung eingehalten werden.

Die optimale Dosierung hängt vom jeweiligen Produkt ab.


1 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27387273
2 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK11896/
3 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27387273
4 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17072885
5 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22842463

2018-03-29T18:17:21+00:00

Foodgroove.de benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen