Diese Lebensmittel solltest du bei der ketogenen Diät essen!

Die ketogene Diät ist eine Ernährung, bei der wenig Kohlenhydrate und viel Fett konsumiert werden. Viele schwören darauf, dass man so extrem schnell abnehmen kann. Doch welche Lebensmittel können Abnehmwillige tatsächlich bei dieser Diät zu sich nehmen?

Die ketogene Diät ist einer der derzeit größten Ernährungstrends. Es handelt sich dabei um eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung, bei der die Kohlenhydratzufuhr auf 20 bis 50 Gramm pro Tag begrenzt wird.

Viele schwören darauf, dass diese Ernährungsweise eine der besten zum Abnehmen ist und es gibt Hinweise darauf, dass sie auch bei Alzheimer-Erkrankungen, bestimmten Krebsarten und anderen Krankheiten positive Effekte haben kann. 

Doch welche Lebensmittel sind bei der Keto-Diät empfehlenswert?

Mit der ketogenen Diät kompatible Lebensmittel umfassen Meeresfrüchte, Fleisch, Käse, kohlenhydratarmes Gemüse und Beeren.

Verboten sind Nudeln, Brot, Wurzelgemüse und kohlenhydratreiches Obst wie Bananen.

Geflügel und rotes Fleisch

Die meisten Mahlzeiten basieren bei der Keto-Diät auf rotem Fleisch oder Geflügel.

Fleisch enthält keine Kohlenhydrate und ist eine hervorragende Proteinquelle, die nachweislich die Muskelmasse bei einer Low-Carb-Diät schützt.

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte sind sehr oft arm an Kohlenhydraten und eignen sich daher ideal für die Keto-Diät. Fetthaltiger Fisch wie Lachs und Makrele enthalten sehr viele Omega-3-Fettsäuren, die den Blutzuckerspiegel senken und die Insulinsensitivität bei übergewichtigen und fettleibigen Menschen verbessern können.

Diätetiker sollten mindestens zwei Portionen Meeresfrüchte pro Woche verzehren.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass vereinzelte Schalentiere zu viele Kohlenhydrate für die Keto-Diät enthalten. 

Fettreiche Milchprodukte

Gute Fette sind bei der Keto-Diät wesentlich. In der Vergangenheit wurde angenommen, dass fettreiche Milchprodukte wie Sahne und Butter aufgrund ihres hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren Herzkrankheiten verursachen oder dazu beitragen.

Mehrere große Studien haben jedoch gezeigt, dass gesättigte Fettsäuren bei den meisten Menschen nicht mit Herzerkrankungen zusammenhängen.

Kohlenhydratarmes Gemüse

Die meisten Gemüsesorten enthalten kaum Kohlenhydrate und sind daher ideal, um gesunde Abwechslung in die ketogene Ernährung zu bringen.

Vorsicht ist jedoch bei stärkehaltigem Gemüse wie Kartoffeln, Süßkartoffeln oder rote Beete geboten, da diese Lebensmittel die Kohlenhydratgrenze leicht sprengen können.

Zu den kohlenhydratarmen Gemüsesorten zählen Paprika, Brokkoli, Pilze und Avocados.

Beeren

Die meisten Früchte sind zu reich an Kohlenhydraten für die Keto-Diät. Beeren sind jedoch die einzige Ausnahme, da sie wenig Kohlenhydrate und viel Ballaststoffe enthalten.

Oft kombiniert mit echter Schlagsahne, die reich an Fett ist, sind Beeren ein beliebtes Dessert auf dem Keto-Speiseplan.

Kategorien Abnehmen

Schreibe einen Kommentar