Damiana (Turnera Diffusa)

Damiana ist eine Heilpflanze mit langer traditioneller Anwendungsgeschichte. In diesem Artikel zeigen wir, welche Wirkung die Pflanze hat, welche Nebenwirkungen es geben kann und was man bei der Anwendung und Einnahme beachten sollte.

Damiana

Was ist Damiana?

Damiana (Turnera Diffusa) ist eine niedrig wachsende Pflanze mit gelben Blüten und aromatischen Blättern. Sie wird zwischen einem und zwei Meter groß. Sie kommt in subtropischen Regionen in Mexico, Zentralamerika, Texas, Südamerika und der Karibik vor.

Es ist nicht genau bekannt, wie lange Turnera Diffusa schon von Menschen verwendet wird. Als die spanischen Eroberer Amerika erreichten, wurde Damiana bereits seit langem von den Ureinwohnern als Aphrodisiakum und zur Kräftigung der Blase benutzt.

Verwendung von Damiana (Turnera Diffusa)

  • Mangelnde Libido
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • Diabetes
  • Allgemeine physische und mentale Kraft
  • Unterstützung beim Abnehmen
  • Depressionen
  • Bettnässen
  • Kopfschmerzen

Wie bei vielen Heilpflanzen werden Damiana einige Effekte nachgesagt. So soll die Pflanze zusätzlich zu ihrer aphrodisierenden Wirkung beispielsweise auch bei Diabetes oder Angststörungen helfen. Trotz ihrer langen Verwendung ist Turnera Diffusa nur mangelhaft erforscht.

Es gibt einige Studien, die diverse Effekte der Pflanze dokumentieren. Jedoch müssten noch mehr Studien durchgeführt werden, um klare Aussagen treffen zu können.

Wirkung von Damiana (Turnera Diffusa)

Der chemische Aufbau von Damiana ist sehr komplex. Die Pflanze beinhaltet u.a. Tannine, Eucalyptol, α-Pinen, β-Pinen und Thymol. Außerdem steckt Damianin in der Pflanze, eine Substanz, die offenbar eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem hat.

Manche Experten vermuten, dass Turnera Diffusa als Aromatasehemmer wirkt. Eine Studie aus dem Jahr 2008 untersuchte diesen Effekt. Es wurden Extrakte aus den Blättern der Pflanze sowohl bezüglich Aromataseaktivitäten, als auch in Zusammenhang mit Effekten auf das Hormon Östrogen untersucht.

Das Damiana Extrakt zeigte sich effektiv als Aromatasehemmer. Weitere Bestandteile der Pflanze wirkten sich auf die östrogene Aktivität aus.[Studie]

Damiana zum Abnehmen

Damiana soll sich auf die Verdauung auswirken und so den Körper von innen reinigen. Darüber hinaus gibt es Anzeichen, dass Turnera Diffusa zusammen mit anderen Pflanzen thermogene Effekte auslöst (Wärmebildung durch erhöhte Stoffwechselaktivität).

Dänische Forscher fanden 2001 heraus, dass ein Kombinationspräparat aus Damiana, Guarana und Yerbe Maté  eine Reduzierung des Appetits und thermogene Aktivitäten bewirkt.

Übergewichtige Probanden bekamen 45 Tage lang vor jeder Hauptmahlzeit das Präparat verabreicht. Als Resultat stellten die Forscher einen signifikanten Gewichtsverlust fest. [Studie]

Es ist nicht gänzlich klar, welche der Pflanzen ausschlaggebender für den Effekt ist bzw. ob alle einen Teil dazu beitragen.

Fakt ist, dass einige der Pflanzen und Kräuter energetisierend wirken, Stress mindern, den Hormonhaushalt regulieren und auch gegen Heißhunger wirken können.

Neben einem potentiellen Effekt zum Abnehmen haben Studien gezeigt, dass Damiana möglicherweise auch vor Diabetes schützen kann und antioxidative Effekte besitzt. [Studie

Damiana als Aphrodisiakum

Traditionell wird Damiana als Aphrodisiakum verwendet. Auch gibt es immer wieder Erfahrungsberichte zu lesen, die eine aphrodisierene Wirkung nahelegen. Damiana soll zum einen den Genitalbereich durch eine Erhöhung der Sauerstoffzufuhr stimulieren. Zum anderen soll durch längere Einnahme die sexuelle Leistungsfähigkeit erhöht werden.

Die Wirkung von Turnera Diffusa auf die Libido wurde bislang nicht an Menschen untersucht. In Tierversuchen sorgte ein Extrakt aus der Pflanze für erhöhte sexuelle Aktivität bei männlichen Ratten. Jedoch trat der Effekt nur bei sexuell schwachen Tieren auf.

Darüber hinaus gibt es erste Forschungsergebnisse, die eine mögliche Wirkung auf die weibliche Libido andeuten. Dabei handelt es sich um ein Kombinationsprodukt aus Damiana, L-Arginin, Ginseng, Vitaminen und Mineralien. Dieses soll die sexuelle Zufriedenheit und die Zahl der Orgasmen erhöhen und gleichzeitig vaginale Trockenheit verringern. [Studie]

Wirkung auf Stimmung und Stress

Damiana wird traditionell gegen Ängste, Stress, Depressionen und Nervosität eingesetzt.

Von manchen Forschern wird es als Adaptogen klassifiziert, da es dem Körper dabei helfen kann, besser mit Stress umzugehen.

Es ist letztlich nicht erwiesen, ob Damiana tatsächlich einen positiven Effekt auf diese seelischen Beschwerden hat.

Die Pflanze soll entspannungsfördernd wirken und beim Einschlafen helfen. Außerdem soll sie das allgemeine Wohlbefinden fördern und Schmerzen und Müdigkeit entgegenwirken. [Studie

Nebenwirkungen von Damiana

Es ist nicht geklärt, ob die Einnahme von Damiana wirklich sicher ist. Es hängt auch stark davon ab, ob es als Tee, Tinktur, Extrakt oder in anderen Formen eingenommen wird.

Es gibt Berichte von schweren Nebenwirkungen bei Einnahme von 200 Gramm des Extraktes. Bei diesen hohen Dosierungen kann es zu Vergiftungserscheinungen (z.B. Schwankungen der Blutzuckerwerte und Krämpfe) kommen.

Schwangerschaft/Stillen: Die Datenlage zur Sicherheit für diese Personengruppe ist mangelhaft. Von der Einnahme sollte daher sicherheitshalber abgesehen werden.
Diabetes: Turnera Diffusa wirkt sich möglicherweise auf die Blutzuckerwerte aus. Bei Diabetikern in Behandlung könnte dies zu Komplikationen führen.

Anwendung und Einnahme

Getrocknete Damiana-Blätter, Kapseln oder Globuli können in speziellen Shops im Internet gekauft werden. Damiana kann auf verschiedene Arten verwendet werden:

  • Als Tee
  • Durch das Rauchen der getrockneten Blätter
  • Alkohol-Extrakte
  • Tinkturen
  • Liköre

Die häufigste und auch die traditionellen Anwendung der Pflanze ist als Tee. Dazu werden die Blätter verwendet. Der Tee schmeckt sehr bitter und wird oft mit süßeren Pflanzen gemischt. Weitere Formen der Einnahme sind Globuli, Pulver oder Kapseln oder Liköre.

Dosierung

Zum jetzigen Zeitpunkt ist keine optimale Dosierung von Damiana bekannt. Diese hängt von der Einnahmeform und dem Einnahmezweck ab sowie von der Konstitution des Konsumenten.

Die meisten Fachleute raten zu einer Einnahme in Form von Tabletten oder Kapseln und einer Dosierung von 400-800mg täglich.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Mengen von 200g täglich giftig sind.

Damiana Tee

Damiana Tee kann wie folgt hergestellt werden:

  • Die Blätter werden zu feinem Pulver zermahlen und in fast kochendes Wasser gerührt.
  • Für eine Tasse Damiana Tee wird ½ TL getrocknetes Pulver benötigt.
  • Die Mischung ca. 10-15 Minuten ziehen lassen, absieben und trinken.

Es können alternativ auch ganze Blätter in heißem Wasser für einige Minuten gekocht werden. In der traditionellen Anwendung wird Damiana oft mit Maca und Ashwagandha als Tee kombiniert.

Fazit & Damiana kaufen

Damiana wird seit Jahrhunderten in Zentral- und Südamerika eingenommen. Meistens werden die Blätter der Pflanze als Tee verwendet. Dieser soll Kraft, sexuelle Potenz und Libido bewirken.

Leider gibt es nicht allzu viele Studien zur Wirkung von Damiana z.B. zum Abnehmen, als Aphrodisiakum oder gegen Stress. Daher kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht sicher gesagt werden, wie es wirkt bzw. wie effektiv es ist.

Wer Damiana kaufen möchte, wird im stationären Handel (z.B. DM, Rossmann, Apotheke) nur selten fündig. Im Internet kann man Damiana-Blätter, Kapseln oder Globuli kaufen.


* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir Foodgroove.

4 Gedanken zu “Damiana (Turnera Diffusa)”

  1. wir konsumieren Damiana nun seit 5 Monaten und sind von der Wirkung
    beeindruckt. Es entspannt und falls Probleme bezüglich des Ein oder Duchschlafens bestehen kann man mit dem Konsum durch Tee , Rauchen oder Vaporizern eine deutliche Entspannung und dann auch angenehme Müdigkeit feststellen.
    Leider wird nirgendwo von Entzugserscheinungen berichtet und wir können
    sagen das es welche bei uns gibt. Erträglich und auch nur für 1 – 3 Tage aber definitiv sind Symptome festzustellen.
    Schweis, leichter Schüttelfrost, leichte Körper und Gelenkschmerzen
    und auch ganz leichte Gefühlsschwankung haben wir nun öfter erlebt nachdem wir ca 1 – 2 Wochen konsumiert hatten und dann wieder ohne
    Damiana in den Tag lebten. Ich habe gelesen das die meisten kein bzw wenig Wirkung von Damiana gespürt hatten und denke das es von Mensch zu Mensch verschieden ist. Daher der Hinweis das wir nun nur von uns aus sagen können das wir Damiana als schon heftig empfinden.
    Positiv wegen der entspannenden leicht berauschenden Wirkung , negativ weil es eben bei uns auch Entzugserscheinungen gibt.

    PS Der Geschmack ist sehr lecker , sowohl als Tee oder auch als
    Joint gedreht

  2. Ich benutze Damiana über 2 Jahre, als Tee ‘Blätter’ . Und ich muß sagen, es wertet die Lebensqualität auf. Fühle mich einfach besser, ich Rauche das Kraut auch, einfach hervorragend. In diesen Sinne… MfG

    • Hallo Mikula,
      das Produkt kenne ich nciht und kann von daher nichts darüber sagen. Generrell ist die wissenschaftliche Beweislage zu einer Wirkung gegen Potenzprobleme nicht eindeutig.

Schreibe einen Kommentar