Camu Camu

von LeRoc (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 ], via Wikimedia Commons
Camu Camu ist ein kleiner Strauch, der im Amazonasgebiet beheimatet ist. Der Strauch trägt zitronengroße, orangene bis rötliche Früchte mit gelbem Fruchtfleisch.

Die Frucht liefert mehr Vitamin C pro 100 Gramm als die meisten bekannten Lebensmittel. Darüber hinaus enthält sie Beta-Carotin, Niacin, Eisen, Kalium, Phosphor und einige weitere gesunde Inhaltsstoffe.

Allein ihr einzigartiges Nährstoffprofil macht die Frucht interessant. Darüber hinaus soll Camu Camu zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit haben.

Unter andrem wird ihr eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. In Deutschland ist Camu Camu selten als ganze Frucht zu kaufen.

Jedoch findet man die sie hierzulande als Kapseln oder Pulver, welche man im Internet kaufen kann.

Gesundheitliche Verwendung:

  • Herpes
  • Fieberbläschen
  • Gürtelrose
  • Erkältungen
  • Katarakt
  • Glaukom
  • Asthma
  • Arteriosklerose
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Arthritis
  • Als Antioxidans
  • Zur Stärkung des Immunsystems

 

Wirkungsweise der Frucht

Die Wirkung von Camu Camu ist durch ihre Inhaltsstoffe, darunter Vitamin C, Beta-Carotin sowie verschiedene Proteine und Fettsäuren zu erklären.

Sie enthält zusätzlich diverse chemische Stoffe, die Effekte auf die Gesundheit haben.

 

Wirkung von Camu Camu

Leider gibt es bislang sehr wenige Studien, die sich mit der Wirkung von Camu Camu auseinandersetzen. Es gibt jedoch erste frühe Forschungsergebnisse, die der Frucht gewisse positive Effekte auf die Gesundheit zuschreiben.

 

Entzündungshemmung

2008 wurde eine Studie durchgeführt, die eine mögliche Wirkung von Camu Camu gegen Entzündungen und oxidativen Stress untersuchte.

Sie wurde im Journal of Cardiology veröffentlicht. Dazu nahmen 20 Raucher täglich entweder Camu Camu Saft oder Vitamin C Kapseln ein.

Am Ende der Untersuchungsperiode verbesserten sich die Entzündungsindikatoren bei der Versuchsgruppe signifikant, während die Vitamin C-Gruppe keine Verbesserungen zeigte.[1]

 

Antioxidative Effekte

Eine Metaanalyse mehrerer Studien zur Wirkung der Pflanze kommt zu dem Schluss, dass Camu Camu als Hilfsmittel zur Behandlung von krankheiten, bei denen oxidativer Stress eine Ursache darstellt, verwendet werden sollte.

Die Pflanze habe viele gesundheitliche Vorteile, wirke antioxidativ und entzündungshemmend und sollte mehr ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. [2]

 

Camu Camu bei Diabetes

Die Frucht hat außerdem mögliche Effekte bei der Behandlung von Diabetes. Dies legt eine Studie, die 2010 im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlicht wurde, nahe. Laut den Forschern soll dies an den Antioxidantien und der Ellagsäure liegen, welche in der Frucht stecken. [3]

 

Übergewicht

In einem Tierversuch konnte gezeigt werden, dass die frucht bei diabetesbedingtem Übergewicht helfen kann. Eine Gruppe von Tieren wurde mit einem Präparat der Pflanze behandelt, während die andere keine Behandlung erfuhr.

Die Tiere in der versuchsgruppe zeigten Gewichtsverluste sowie signifikante Rückgänge der Cholesterin- und Triglyceridwerte. [4]

 

Inhaltsstoffe im Detail

Vitamin C

Camu Camu enthält 60 Mal so viel Vitamin C wie eine Orange! Ein Teelöffel des Pulvers deckt etwa 1100 % des täglichen Bedarfs.

 

Valin

Valin ist eine essentielle Aminosäure. Essentiell bedeutet, dass der Körper sie nicht selbst herstellen kann, sondern durch die Ernährung aufnehmen muss. Valin ist im Körper für das zentrale Nervensystem und die kognitiven Prozesse von Bedeutung.

 

Leucin

Leucin ist eine weitere essentielle Aminosäure.  Sie ist wichtig für gesundes Muskel- und Knochengewebe, für die Erholung des Körpers und zur Produktion von Wachstumshormonen.

 

Kalium

Camu Camu enthält 71 mg Kalium pro 100 Gram. Kalium ist im Körper für die Gesundheit der Niere und des Herzens von Bedeutung.

 

Serin

Die Aminosäure spielt vor allem bei der Verdauung eine Rolle. Sie hilft dem Körper dabei, Proteine und Peptide aufzubrechen und nutzbar zu machen.

 

Gallensäure

Gallensäure scheint antivirale antioxidative Eigenschaften zu haben.

 

Ellagsäure

Auch die Ellagsäure scheint antioxidative Qualitäten zu besitzen. Sie wird auch auf mögliche Effekte bei Krebs hin untersucht, jedoch gibt es hierzu noch keine gesicherten Ergebnisse. Es gibt darüber hinaus Hinweise, dass Ellagsäure bei Diabetes hilfreich sein könnte.

 

Flavonoide

Camu Camu enthält mehrere Flavonoide.  Dies sind sekundäre Pflanzenstoffe, zu denen ein Großteil der Blütenfarbstoffe gehört. Auch Flavonoide wirken sich im Körper antioxidativ aus und bekämpfen freie Radikale.

 

Nebenwirkungen und Hinweise

Wie weiter oben erwähnt steckt die Forschung zu Camu Camu noch in den Kinderschuhen. Deshalb ist es zu früh, um definitive Aussagen zur Wirkung der Frucht zu machen.

Nichts desto trotz sind die Nährstoffe beeindruckend, vor allem der immense Anteil an Vitamin C ist einmalig.

Auch was die Nebenwirkungen angeht, gibt es kaum Erkenntnisse aus der Wissenschaft.

Es gibt einige Warnhinweise, dass Camu Camu mit Medikamenten bei einer Chemotherapie interagieren könnte. Falls Sie Medikamente einnehmen oder Bedenken bezüglich der Sicherheit haben, sollten Sie vor dem Konsum der Frucht mit Ihrem Arzt Rücksprache halten.

Auch über die Sicherheit für Schwangere und stillende Mütter gibt es nicht genügend hinweise, sodass man sicherheitshalber vom Konsum absehen sollte.


Quellen:
1 http://www.journal-of-cardiology.com/article/S0914-5087%2808%2900150-0/abstract
2 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4296744/
3 http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/jf903875u
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23460435