Ändere deine Einstellung und werde schlank – 3 Tipps für deinen Erfolg

Es gibt so viele Abnehmtrends und Diäten, überall wird einem gesagt, dass man nur weniger Essen muss und mehr Sport treiben sollte und dann klappt das auch ganz sicher.

Doch wenn ich mir die Realtität anschaue, dann ist das ganze doch nicht so einfach. Denn aus meiner Erfahrung als Abnehmcoach kann ich sagen, dass die meisten Diäten prinzipiell funktionieren, aber die Leute trotzdem nicht langfristig abnehmen. Kurzfristig schon, aber irgendwann verlässt sie ihre Willenskraft und die verlorenen Pfunde sind ganz schnell wieder drauf und oft sogar noch mehr als vor der Diät.

Woran liegt das?

Der aus meiner Sicht wichtigste Faktor, an dem man arbeiten muss, wenn man seine Traumfigur erreichen und dann auch für immer halten will, ist die Einstellung. Mit Einstellung meine ich mehrere Sachen: Das Selbstbild, die Überzeugungen von sich und der Welt, die Glaubenssätze und die Motivation. All diese Faktoren sind entscheidend, um abzunehmen.

Wie änderst du also deine Einstellung? Naja, es ist ein langfristiger Prozess, soviel kann ich dir schon einmal sagen. Doch es lohnt sich umso mehr, Zeit darin zu investieren.

Werbung in eigener Sache

Ich habe ein Abnehmprogramm entwickelt, das sich vor allem darauf richtet, schnell abzunehmen und somit quasi im Turbo in den Abnehmprozess zu starten:

Du erlernst einen einfachen Plan, mit dem du innerhalb von 3 Wochen 5-10 Kilo abnehmen kannst.

Alle Informationen zum Programm findest du hier: www.3-wochen-abnehmchallenge.de

Hier sind drei Grundlegende Tipps, mit denen du anfangen kannst.

1. Entdecke den wahren Grund, warum du übergewichtig bist

Ernährung, Bewegungsmangel, Lebensgewohnheiten oder ein Mangel an Willenskraft sind alles Faktoren, die zu Übergewicht führen und mit dafür verantwortlich sind. Doch es sind nur vordergründige Faktoren. Dahinter stecken tiefere Überzeugungen und Gewohnheiten.

Zum Beispiel dient Fett oft als Schutz. Wir bauen einen Panzer um uns, der uns vor Bedrohungen schützt. Viele von uns haben unterschiedliche Ängste und fühlen uns oft bedroht, ob bewusst oder unbewusst.

Manchmal dient Essen auch als Ersatzbefriedigung. Beispielsweise fühlen sich Menschen in einigen Bereichen ihres Lebens unerfüllt. Vielleicht sind sie mit ihren Beziehungen nicht zufrieden. Vielleicht fühlen sie keine spirituelle Verbindung. Sie versuchen unbewusst, diese innere Leere mit Essen zu füllen. Oft werden auch negative Emotionen wie Kummer, Frust oder Ärger mit Essen beantwortet.

Es gibt sehr viele mögliche psychologische Gründe für Übergewicht. Entscheidend ist, sie zu erkennen. Dann kann man auch an ihnen arbeiten und ein neues, “schlankes” Selbstbild entwickeln, dass garantiert auch zu einer schlanken Figur führen wird.

Du kannst zunächst einmal versuchen, dir immer wenn du etwas ungesundes isst oder zu viel von etwas isst, die Gedanken und Gefühle, die in diesem Moment in dir vorgehen aufzuschreiben. So erkennst du deine Motive und kannst sie ändern.

2. Akzeptiere den Ist-Zustand

Wenn du dich dafür entscheidest abzunehmen, dann ist eine häufige Begleiterscheinung, dass du dich im eigenen Körper nicht mehr wohlfühlst. Doch das ist sehr kontraproduktiv. Denn wenn du deinen Körper hasst und glaubst, dass alles besser wird, wenn du abnimmst, dann wirst du schnell demotiviert.

Denn der Körper ändert sich nunmal nicht so schnell, wie man das gerne will. Das würde bedeuten, dass du deinen Körper noch eine ganze Weile länger hassen musst, bevor du endlich schlank bist – eine ziemlich doofe Idee!

Es ist viel besser, jetzt schon mit dem eigenen Körperbild Frieden zu schließen und dich gut zu fühlen, auch wenn du  noch nicht so schlank bist, wie du es gern sein möchtest. Das heißt natürlich nicht, dass du nicht daran arbeitest abzunehmen. Doch du fühlst dich dabei wohl und dadurch bleibst du auch eher dran.

Nur so kannst du die innere Spannung lösen, dich wohlfühlen und dich auf die positiven Veränderungen konzentrieren.

3. Finde die richtige Motivation

Warum willst du eigentlich schlank sein? Ich glaube, viele machen sich darüber nicht wirklich Gedanken. Doch es ist mit am wichtigsten, um langfristig Erfolg zu haben.

Denn wenn du erkennst, warum du wirklich schlank sein willst, dann kannst du dich immer wieder an diese Motivation erinnern und dadurch bleibst du auch dran und erreichst schließlich dein Ziel. Aus meiner Erfahrung gibt es verschiedene Motive, die alle auch völlig in Ordnung sind:

  • Vielleicht willst du, dass dein Partner dich attraktiver findet
  • Vielleicht willst du, dass andere eine positive Meinung von dir haben
  • Vielleicht willst du dich aber auch leicht und gesund fühlen und nicht mehr eingeschränkt sein.

All diese Motive sind in Ordnung. Es ist nur wichtig, dass du sie erkennst. Auch hier kannst du mit einer einfachen Schreib-Übung starten. Notiere dir einfach auf einem Blatt alle Gründe, warum du abnehmen willst. Schreib einfach alles auf was dir in den Sinn kommt.

Und denke dann darüber nach, welche  Motive die stärksten positiven Gefühle in dir auslösen. Dies sind deine Kernmotive, die du für langfristigen Erfolg nutzen kannst.

Werbung in eigener Sache

Wenn du dein Gewicht endlich in den Griff bekommen willst und im Schnellstart Abnehmen willst, dann ist meine 3 Wochen Abnehmchallenge genau das Richtige für dich:

Mit diesem Programm kannst du in nur 3 Wochen effektiv 5-10 Kg abnehmen und dich wie ein neuer Mensch fühlen.

Die Übungen, Prinzipien und Pläne werden dir helfen, die richtigen Veränderungen in deiner Ernährung und deinem Alltag zu machen und dir zeigen, wie du diese auch nach der Challenge beibehältst.

Alles Infos findest du hier:

www.3-wochen-abnehmchallenge.de