Papain – Wirkung, Studien, Nebenwirkungen

Papain

By © 2006 Carla Antonini (Autoría propia.) [CC BY-SA 2.5 ar], via Wikimedia Commons

Papain ist ein Enzym, das in der Papaya-Pflanze (Carica papaya) vorkommt. Es wird aus der Pflanze extrahiert und als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben.

Als solches besitzt es die Fähigkeit, bestimmte Proteine aufzubrechen und besser verdaubar zu machen.

Laut manchen Forschungsergebnissen hat Papain viele positive Wirkungen auf die Gesundheit.

Gesundheitliche Verwendung

Papain wird oft als natürliche Behandlung bei folgenden Beschwerden eingenommen:

  • Schuppenflechte[1]
  • Allergien
  • Durchfall
  • Verdauungsbeschwerden
  • Gürtelrose
  • Entzündungen des Hals- und Rachenraumes
  • Gegen Schmerzen

Außerdem wird das Enzym zur Beschleunigung der Wundheilung und zur Behandlung von Verbrennungen angewendet. Papain wird industriell in Zahnpasta, Kosmetika sowie in Fleischprodukten verwendet.

 

*Anzeige

Gesundheitliche Wirkung von Papain

Die Forschung rund um das Enzym steckt leider noch in den Kinderschuhen. Trotzdem gibt es erste Hinweise auf einige gesundheitliche Effekte.

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Ergebnisse aufgeführt:

 

Gürtelrose

Die Gürtelrose (Herpes zoster) wird durch eine Infektion mit dem Windpocken-Virus ausgelöst. Sie kann auch noch lange nach der Windpockenerkrankung auftreten.

Es gibt Anzeichen dafür, dass Papain bei der Behandlung der Gürtelrose helfen kann. [2] 1995 fanden Forscher etwa heraus, dass die Effekte des Enzyms denen von Acyclovir ähneln (Acyclovir ist ein gebräuchliches Mittel bei Gürtelrosen). [3]

Die Studie wurde in dem Fachjournal „Fortschritte der Medizin“ veröffentlicht.  Darin wurden 192 Personen mir Gürtelrosen untersucht. Es wurden entweder Acyclovir oder ein Präparat mit Enzymen, darunter Papain, verabreicht.

Die Forscher fanden keine signifikanten Unterschiede zwischen den beiden Mitteln. Die Effekte auf Hautschäden und Schmerzen seien vergleichbar gewesen.

Roadnottaken at the English language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Struktur von Papain. Roadnottaken at the English language Wikipedia [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wundheilung

Papain soll sich positiv auf die Wundheilung auswirken. Eine portugiesische Studie aus dem Jahr 2012 kommt etwa zu diesem Ergebnis.[4]

Darüber hinaus gibt es leider nur vereinzelte Untersuchungen, die sich mit dieser Wirkung auseinander gesetzt haben. [5,6]

Daher wird sich erst bei zukünftigen Untersuchungen zeigen, ob das Enzym tatsächlich effektiv auf die Wundheilung einwirkt.

 

Halsschmerzen und Rachenentzündungen

Die Einnahme von Papain wirkt sich wohl auch positiv bei Halsschmerzen und Rachenentzündungen aus.

Studien aus den 1980er Jahren kommen zu diesem Ergebnis.

Leider gibt es wenig aktuelle Untersuchungen dazu.

 

Neuigkeiten zu Papain und weiteren Nahrungsergänzungsmitteln

Neuigkeiten und aktuelle Studienergebnisse erfahren Sie in unserem regelmäßigen Newsletter.

Tragen Sie sich ein und verpassen Sie keine Updates:

[embed_popupally_pro popup_id=”5″]

 

Nebenwirkungen

Wird das Enzym in natürlicher Form (Papaya) konsumiert, ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen.

Als Nahrungsergänzungsmittel ist es höchst wahrscheinlich auch sicher, wenn die Mengenangaben beachtet werden.

Bekannte Begleiterscheinungen können Irritationen des Magen- und Rachenraums sein.

Größere Dosierungen können ernste Nebenwirkungen im Hals- und Rachenraum auslösen.

Es können auch allergische Reaktionen auftreten.

 

Risikogruppen

Schwangere /stillende Mütter: Die Einnahme während der Schwangerschaft ist gefährlich und kann zu Fehlgeburten führen. Über die Sicherheit bei stillenden Müttern ist zu wenig bekannt.

 

Dosierung und Einnahme

Die folgenden Mengen wurden in Untersuchungen eingenommen:

Gegen Schmerzen und Schwellung (Entzündungen) nach Unfällen oder einer OP wurden 1500 mg (2520 FIP-Einheiten) täglich konsumiert.

 

Weitere Enzyme und Alternativen

Es gibt viele Enzyme, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Eines davon ist Bromelain. Dieses Enzym wird aus der Ananas extrahiert.

Es soll entzündungshemmend wirken. Außerdem soll es laut Studien bei Arthritis und Magenbeschwerden helfen.

 

Wo kann man Papain kaufen?

Supplemente und Präparate sind vor allem im Internet erhältlich.

Manchmal findet man sie auch in Bioläden oder speziellen Fachgeschäften.

Katharina Bachman Papain Enzym Kapseln - VEGAN & hochdosiert - 60 Stück Papain Kapseln a 500 mg (400mg Papain und 100mg Kapselhülle aus Methylcellulose)
Katharina Bachman Papain Enzym Kapseln - VEGAN & hochdosiert - 60 Stück Papain Kapseln a 500 mg (400mg Papain und 100mg Kapselhülle aus Methylcellulose)
von vitalingo
  • Papain Enzym wird von der "SOS - Schlank ohne Sport" Authorin Katharina Bachman empfohlen.
  • Das hochwertige Papain wird aus noch unreifen Früchten der Papaya gewonnen.
  • Aufgrund der Qualitätskontrolle und der Produktion in Deutschland kann eine ausgezeichnete Qualität gewährleistet werden.
  • Inhalt: 60 Kapseln a 500mg - Zutaten je Kapsel: 400 mg Carica Papaya Extrakt (Papain 35.000 USP units/mg) in einer Kapselhülle aus 100 mg Hydroxypropylmethylcellulose (vegetarische Kapselhülle)
  • Unsere Papain Kapseln sind gelantinefrei, glutenfrei, laktosefrei, ohne Konservierungsstoffe und für Veganer geeignet.
  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Anzeige

Quellen:
http://www.psoriasisdietplan.com/2013/09/psoriasis-cure/
2 http://therapy.epnet.com/nat/GetContent.asp?siteid=EBSCO&chunkiid=21722
3 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7713467
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23405827
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3428147/
6 http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0080-62342015000300394

2018-03-29T18:42:53+00:00

Foodgroove.de benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen