Superfoods

Baobab

Baobabs,_Madagascar_(20949803280)

By Rod Waddington from Kergunyah, Australia (Baobabs, Madagascar) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

 Baobab: Die Frucht und die Blätter des Affenbrotbaums kommen bei Moskitostichen, Asthma oder Malaria zum Einsatz. Manche bezeichnen die Frucht als das nächste Superfood.

Camu Camu

By von LeRoc (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Camu Camu ist ein kleiner Strauch, dessen zitronengroße Früchte unglaublich reich an Vitamin C sind.

Catuaba

Foto: Maša Sinreih in Valentina Vivod (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) oder GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons

Catuaba wird seit langem als natürliches Aphrodisiakum verwendet. Außerdem hat es entzündungshemmende Eigenschaften.

Chaga Pilz

Chaga Pilz

Foto: Tomas Čekanavičius [Attribution, CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) oder GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons

Der Chaga Pilz (Inonotus Obliquus) trägt den Beinamen Geschenk Gottes. Er hilft gegen Stress und hat antioxidative Eigenschaften.

Chlorella

Foto: von Music4thekids (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Die Chlorella-Alge ist ein echtes Superfood: Sie birgt unglaublich viele Vitalstoffe, stärkt das Immunsystem und entgiftet den Körper.

Graviola

Foto: von Tatiana Gerus from Brisbane, Australia (Soursop fruit on the tree) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Die südamerikanische Graviola Frucht (auch Stachelannone genannt) soll bei Krebs helfen und den Blutdruck senken.

Jujube

Foto: By Roger Culos (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Die Jujube (Ziziphus jujuba, chinesische Dattel) wird seit mehr als 2500 Jahren in China angebaut und verzehrt. Sie soll stresssenkend und kräftigend wirken.

Kelp

Foto: von Daderot (Daderot) [CC0 oder CC0], via Wikimedia Commons

Kelp ist eine große braune Seealge, die zum größten Teil in asiatischen Ländern als Nahrungsmittel konsumiert wird. Sie ist in Gewässern beheimatet, die extrem nährstoffreich sind und absorbiert diese Vitalstoffe.

Lucuma

Foto: By Dtarazona (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Lucuma war schon bei den Inkas beliebt. Die nährstoffreiche Frucht aus Peru enthält Beta-Carotin, Eisen, Zink, Vitamin B3, Kalzium, Magnesium, Antioxidantien, Proteine und weitere gesunde Inhaltsstoffe.

Maca

Wirkung: Stärkend (Immunsystem, Hormonhaushalt), nährwertreich, Fruchtbarkeit, Müdigkeit

Wissenschaftlich belegt: Aphrodisierend, Furchtbarkeitsfördernd, Erhöhte die Spermienproduktin

Pine-Pollen

Foto: von Famartin (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Pine Pollen enthalten laut Angaben in der Literatur Testosteron und andere steroide Substanzen. Dies macht sie in der Pflanzenwelt einzigartig.

Reishi

Foto: von Nathan Wilson from Burbank, CA (Mushroom of Longevity in Changdeokgung) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Der Reishi Pilz wird verwendet , um das Immunsystem zu stärken, sowie Herzkrankheiten und hohen Blutdruck zu behandeln.

Schisandra

Foto: By Баранчук-Червонный Лев (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Schisandra Beeren sind in Russland, Korea und im Norden Chinas beheimatet.Sie sollen eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist haben.

Spirulina

Foto: von Music4thekids (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Spirulina Platensis ist eine blaugrüne Mikroalge, die in verschiedenen Süßwasserseen rund um den Globus gedeiht. Als Nahrungsergänzungsmittel ist die Alge momentan sprichwörtlich in aller Munde.